Großer Einsatz von Feuerwehr und Polizei

Tödlicher Unfall zwischen Marsberg und Essentho - Autofahrer übersieht Fußgänger 

+
Unfall

Marsberg - Tödlicher Unfall: Ein 32-jähriger Mann aus dem Baltikum ist auf der Straße zwischen Marsberg und dem Ortsteil Essentho überfahren worden. Die L 549 war für die Unfallaufnahme bis in die späten Abendstunden gesperrt.

Nach Aussage der Polizeileitstelle im Hochsauerlandkreis ereignete sich der Unfall auf einer langen Geraden der L 549 - etwa 700 bis 1000 Meter hinter Marsberg in Richtung Essentho. 

Um kurz vor 19 Uhr ging der 32-jährige Fußgänger demnach am rechten Fahrbahnrand der L 549 von Marsberg Richtung Essentho. Ein 23-jähriger Autofahrer aus Marsberg erkannte den dunkel gekleideten Fußgänger nicht - es kam zur Kollision. Der 32-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

Fahrer und Zeugin erleiden Schock 

Der Autofahrer sowie eine 30-Jährige Zeugin, die in einem vorbeifahrenden Pkw saß, erlitten demnach einen Schock. 

Zahlreiche Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren vor Ort. Auch die Staatsanwaltschaft sei laut Leitstelle der Polizei im HSK informiert worden, ebenso ein Gutachter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare