Mitspieler gesucht

Spiel am Snookertisch: Frank Schaaf und Frank Seibel trainieren in Westheim

In Westheim wird montags am Snookertisch trainiert.

Westheim. Im Berliner Tempodrom kämpfen vom 30. Januar bis 3. Februar wieder die besten Billardspieler der Welt im Snooker um den Sieg. Fast 90.000 Euro erhält der Spieler, der sich gegen die 32 Mitspieler durchsetzen kann.

An bis zu fünf Tischen wird zunächst parallel gespielt, bis im Finale dann nur noch ein Snookertisch im Blick der Kameras steht. Auch in Westheim wird Snooker gespielt - allerdings ohne den Fokus der Fernsehkameras.

Im Raum des Fördervereins gibt es bereits einen Snookertisch. Hier besteht die Möglichkeit, den Sport auszuprobieren oder auch ernsthaft einzusteigen. Bei vorhandenem Zubehör, wie Tisch, Kugeln und ausleihbarem Queue sind die Unkosten also sehr gering. Die beiden Westheimer Frank Schaaf und Frank Seibel trainieren hier regelmäßig und suchen nach Mitspielern, um einen größeren Trainingsbetrieb einzurichten. 

Beim Training vorbeischauen 

Wer Interesse hat und die Präzision, die den Reiz dieser Disziplin ausmacht, kennenlernen will, kann einfach Montagabends ab etwa 20.30 Uhr im Raum des Fördervereins im Haus der Vereine vorbeischauen. Alternativ kann aber auch der Kontakt per E-Mail unter SnookerstarsWestheim@gmx.de gesucht werden. Auf diese Weise können dann bei Bedarf auch andere Termine zum Snooker-Training abgestimmt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare