Unersetzliches Ehrenamt

Stadtsportverband zeichnet bei Sportlerehrung in Marsberg verdiente Helfer aus

+
Ohne die Ehrenamtler geht in den Vereinen nichts. Deshalb gebührt ihnen ein besonderer Dank. 

Marsberg. Bei der Sportlerehrung in Marsberg galt ein besonderes Lob den vielen Ehrenamtlichen, ohne die der Vereinssport einfach nicht möglich wäre. Deshalb war es dem Stadtsportverband Marsberg ein besonderes Anliegen, verdienten Helfern ihren besonderen Dank auszusprechen.

„Bei all den Siegen, die unsere erfolgreichen Sportler errungen haben, dürfen wir nicht die nicht vergessen, die ihre Freizeit opfern und Hallen und Plätze vorbereiten, Sportler trainieren, aber auch Schriftkram erledigen“, rief der neue Vorsitzende des Marsberger Stadtsportverbandes, Klaus Hansmann, die unersetzliche Leistung der vielen Freiwilligen in Erinnerung.

Als kleine Anerkennung für die großartige Leistungen erhielten die nominierten Ehrenamtler aus den Händen von Bürgermeister Klaus Hülsenbeck eine Anerkennung für ihr unermüdlich und jahrelanges Engagement für den Sport und besonders für ihren Verein.

Vom TuS Westheim wurde Ansgar Eikler geehrt für seine Aufgabe als Gerätewart im Tischtennis von 2004 bis heute und seit 2012 auch Jugendtrainer und Betreuer. Beim SV Essentho übernimmt seit 2004 Carsten Schmoranzer die Aufgabe des Platzkassierers. Nicht nur sportlich unterwegs ist Thorsten Schmidt vom BC Meerhof, der von 2000 bis 2015 Betreuer der zweiten Mannschaft war, sondern seit 2005 das Amt des stellvertretenden Schriftführers innehat, Aufbau und Betreuung der Vereinshomepage managt, die Umstellung der Vereinsverwaltung auf DFBnet betreut und ebenso die Organisation der EDV-Auswertung bei Leichtathletik-Veranstaltungen sicherstellt. Thomas Hohmann betreute 2002 bis 2005 die Mini-Kicker, war 2005 bis 2018 aktiver Schiedsrichter und seit 2018 Fußball-Schiedsrichter Beobachter für den Sportkreis Paderborn/Büren. Mit Thomas Kleffner hat der BC Meerhof seit 2000 einen unermüdlichen Platzkassierer und seit 2017 gehört er zu dem zum Pflegeteam des Kunstrasenplatzes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare