1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Marsberg

Südstaaten-Flair

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

„Gospel Spontan“ spielen heute in der LWL-Klinik Marsberg.
„Gospel Spontan“ spielen heute in der LWL-Klinik Marsberg.

Die beiden Seelsorgerinnen der LWL-Klinik Marsberg, Antje Hirland und Hildegard Himmel, bieten Musikbegeisterten am heutigen Sonntag wieder ein ganz besonderes Hörerlebnis an: Ab 17 Uhr wird in der Klinikkirche am Weist, nicht wie sonst die Orgel zu hören sein, sondern ein amerikanisches Five-String-Banjo.

Dazu kommen Mandoline, Gitarre, Cajon und Gesang. Alles zusammen ist die sechsköpfige Band „Gospel Spontan“. Sie hat sich seit vielen Jahren der Bluegrass-Musik verschrieben, ein Stil, der sich in den USA seit den fünfziger Jahren einer großen Beliebtheit erfreut. Das Besondere ist, dass bei der speziellen Form ihrer Country-Musik auf ein Schlagzeug verzichtet wird. In Marsberg haben sie damit bereits 2013 für große Begeisterung gesorgt und kommen nun, auf vielfachen Wunsch, erneut für ein Konzert in die Klinikkirche.

Die Musik entführt die Zuhörer in die Atmosphäre eines lauen Sommerabends irgendwo auf einer Südstaatenfarm nach der Erntearbeit. Der Klang wird akustisch erzeugt. Ihre Texte sind Deutsch und Englisch. Sie handeln vom Glück und Schmerz der Liebe, Gott, der Hoffnung auf dem Himmel und laden gelegentlich zum Mitsingen ein.

Leiter der Gruppe ist der ehemalige Warsteiner Klinik-Pfarrer Volkert Bahrenberg. Die anderen Mitglieder leben zum größten Teil nicht mehr vor Ort, kommen aber regelmäßig aus Essen, Kassel, Köln und Flechtdorf zum Üben nach Warstein und am 23. März eben nach Marsberg.

Für die Besucher des Konzerts in der Marsberger Einrichtung des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) wird es wieder eine schöne Wohnzimmer-Atmosphäre geben, versprechen die Musiker. Der Eintritt ist frei.

Weitere Veranstaltungen im Rahmen des Jubiläums „200 Jahre Psychiatrie“ in Marsberg gibt es unter www.lwl-klinik-marsberg.de.

Auch interessant

Kommentare