Unternehmen können sich zum Bike & Run melden

„Teamgeist gewinnt“

Der Bike & Run Firmen-Team-Wettbewerb powered by Sparkasse Paderborn-Detmold des Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung Marsberg e. V. geht in die zweite Runde.

Nach der Premiere im Mai 2012, rufen sie auch in diesem Jahr alle Firmen und deren Mitarbeiter zur Teilnahme am 10. Mai auf.

Mitmachen dürfen Unternehmen aus allen Branchen, Vertreter der Politik, Institutionen der Stadt Marsberg, öffentliche Einrichtungen und gemeinnützige Organisationen.

Bei diesem Wettbewerb handelt es sich um einen Duathlon mit Teams bestehend aus zwei Teilnehmern. Ein Teammitglied fährt Rad und der Partner oder die Partnerin läuft im Anschluss – so können sich die Teilnehmer voll auf ihre Lieblingsdisziplin konzentrieren. Neben reinen Frauen- und Männerteams sind auch Mixed Teams möglich.

Es werden drei Wettkämpfe geboten:

·Marsberger Kids-Cup powered by Ritzenhoff um 16 Uhr (etwa 1.800 Meter Rad und 800 Meter Lauf; ohne Grbühr)

·Marsberger Gesundheits-Cup powered by Sparkasse Paderborn-Detmold um 17.30 Uhr (5.000 Meter Rad und 2.500 Meter Lauf, 12 Euro pro Staffel mit zwei Personen)

·Marsberger Fitness-Cup powered by Steuerkanzlei Jürgen Jesper um 18.30 Uhr (10.000 Meter Rad und 5.000 Meter Lauf, 20 Euro pro Staffel mit zwei Personen)

Abschluss mit After-Bike-Party

Anmeldungen im Internet auf www.diemelradtag-marsberg.de oder unter www.adiepro.de. Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit, Teamgeist, Gesundheitsmanagement/betriebliche Gesundheitsförderung und Wettkampf zu kombinieren.

Die Sieger der Wettkämpfe werden prämiert und der zweite Marsberger Bike & Run Firmen-Team-Wettbewerb findet seinen geselligen Ausklang im Anschluss an die Veranstaltung mit einer After- Bike-Party.

„Auch wenn es nicht zu einem Pokal und Sachpreisen reichen sollte – der Teamgeist gewinnt auf jedem Fall“, sagt der Veranstalter.

Eindrücke von der Premiere in 2012 sowie weitere Informationen finden Interessierte unter www.stadtmarketing-marsberg.de oder www.diemelradtag-marsberg.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare