"Ich geh' mit meiner Laterne"

Traditionelle Martinszüge finden im Marsberger Stadtgebiet statt

+
„Ich geh# mit meiner Laterne“ heißt es wieder im Marsberger Stadtgebiet, wenn die Kinder die Straßen beim Martinszug mit ihren Laternen beleuchten werden.

Marsberg. Im Rahmen des Martinsfestes am 11. November, finden wieder traditionelle Martinszüge im Marsberger Stadtgebiet statt.

Folgende Umzüge sind geplant:

Samstag, 9. November

Martinszug in Westheim:

Der SPD Ortsverein Sintfeld-Diemeltal (Westheim) veranstaltet, wie jedes Jahr seit 1963, den Martinszug in Westheim. Der Start ist um 16.45 Uhr in der St. Vitus-Kirche, musikalisch begleitet von der Westheimer Musikkapelle. Für die Sicherheit sorgt die Freiwillige Feuerwehr Westheim. Viele Gesangvorbereitungen übernimmt die Grundschule Westheim. Der Kindergarten baut mit den Kindergarten Kindern Laternen. Nach dem Martinsspiel auf dem Schulhof gibt es für alle Kinder ein Brezel im Haus der Vereine.

Sonntag, 10. November 

Großer St. Martinsumzug in Marsberg: Zunächst stellen um 17 Uhr in der Propsteikirche die Kinder der katholischen Grundschule mit ihrem Martinsspiel das Leben und Wirken des Heiligen Bischofs Martinus vor. Anschließend findet, angeführt durch den Heiligen Martin auf seinem Pferd und begleitet vom Musikverein Marsberg, der große Laternenumzug durch die Innenstadt statt. Zurück auf dem Kirchplatz werden dann durch die Jugendabteilung der Feuerwehr die Martins-Brezel verteilt. Die Ausgabe der Brezel erfolgt wie immer gegen Vorlage eines Brezel-Bons, der bei der Bäckerei Runte für 1 Euro gekauft werden kann. 

Martinszug in Bredelar: Treffpunkt ist um 18 Uhr die Christ-König-Kirche mit einem St. Martinsspiel. Anschließend zieht der Zug durch die Straßen mit Abschluss in der Schützenhalle, wo jedes Kind wie in jedem Jahr einen Brezel bekommt. Für das leibliche Wohl mit Würstchen und Getränken sorgen traditionell die Klosterschützen.

Montag, 11. November 

Martinsumzug in Erlinghausen: In der St. Vitus-Kirche Erlinghausen findet traditionell um 17.30 Uhr die alljährliche Andacht mit dem St. Martins-Spiel statt. Der anschließende Laternenumzug, begleitet vom Jugendorchester des Musikvereins Erlinghausen, zieht durch das Dorf zum Pater-van-Schaik Haus. Traditionell werden vom St. Martin Brezeln an die Kinder verteilt und es findet ein gemütliches Beisammensein bei Glühwein und Kinderpunsch statt. Gegen einen geringen Kostenbeitrag bietet das städtische Familienzentrum „Pfiffikus“ am Dienstag, 5. November, ab 14 Uhr Laternenbasteln auch für ältere Kinder an. Hierfür wird um eine Anmeldung im Familienzentrum unter Tel. 0 29 92/ 31 31 gebeten. 

Martinszug in Essentho: Start mit dem Martinsspiel in der Kirche – durchgeführt von der vierten Klasse der Egge-Diemel-Grundschule, gegen 17.50 Uhr Laternenumzug durch den Ort mit Abschluss am Feuerwehrgerätehaus

Martinszug in Obermarsberg: Der Martinszug in Obermarsberg beginnt um 17 Uhr am Heimatmuseum in der Eresburgstraße. Der Zug endet mit den Martinsspiel und anschließendem Schlusssegen vor der Nikolaikirche. Die Kollekte sind für ein soziales Projekt für Kinder in der dritten Welt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare