Pkw überschlägt sich - Drei Schwerverletzte

Unfall auf der A44

Foto: Feuerwehr Marsberg

Am Sonntagmorgen wurden die Löschgruppen Westheim und Meerhof sowie der Löschzug Warburg-Scherfede (HX) auf die Autobahn 44 alarmiert. Hier war es in Fahrtrichtung Dortmund, in Höhe der Abfahrt Lichtenau, zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem PKW gekommen.

Die Löschgruppen Westheim und Meerhof sowie der Löschzug Warburg-Scherfede (HX) wurden am vergangenen Sonntagmorgen auf die Autobahn 44 alarmiert. Hier war es in Fahrtrichtung Dortmund, in Höhe der Abfahrt Lichtenau, zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Pkw gekommen.

Gemeldet waren drei verletzte Personen, wovon zwei eingeklemmt gewesen sein sollten. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehreinheiten befand sich bereits eine Person zur Behandlung in einem Rettungswagen. Eine zweite Person war scheinbar aus dem Pkw geschleudert worden, als dieser sich überschlagen hatte und neben der Fahrbahn liegen blieb. Die Person wurde ebenfalls durch den Rettungsdienst behandelt.

Die dritte Person war noch in dem Pkw eingeschlossen. Nachdem die Feuerwehr das Fahrzeug mit speziellen Stützen stabilisiert hatte, wurde das Dach mit hydraulischen Rettungsgeräten eingeschnitten und weggeklappt. So konnte die Person befreit werden und weiter durch den Rettungsdienst behandelt werden.

Alle drei Personen wurden schwerverletzt mit Rettungswagen in Kliniken gebracht, da aufgrund der Wetterlage keine Rettungshubschrauber eingesetzt werden konnten. Die Einsatzstelle wurde abgesichert, da während der Rettungsarbeiten der Verkehr eingeschränkt weitergelaufen war.

Zur Unfallursache und Schadenshöhe konnte die Autobahnpolizei bislang noch keine Angaben machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare