Glatteis sorgt für schwere Unfälle

Auto kracht auf vereister Straße in Schneehaufen - Fahrer schwer verletzt

Bei einem Unfall in Marsberg wurde ein Mann schwer verletzt. Er rutschte mit seinem Auto auf der glatten B7 in einen Schneehaufen.
+
Bei einem Unfall in Marsberg wurde ein Mann schwer verletzt. Er rutschte mit seinem Auto auf der glatten B7 in einen Schneehaufen. (Symbolfoto)

Regen und gefrorene Böden waren am Montag keine gute Kombination: Stellenweise war es durch Blitzeis spiegelglatt im Sauerland. Zwei Menschen wurden bei Unfällen schwer verletzt.

Marsberg/Sundern - Der erste Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei am Montag gegen 19.50 Uhr auf der B7 zwischen Bredelar und Marsberg. Dort war zu diesem Zeitpunkt ein 27-jähriger Mann aus Marsberg mit seinem Auto in Richtung Marsberg unterwegs.

Im Bereich einer S-Kurve rutschte der Wagen dann von der vereisten Bundesstraße, krachte in einen Schneehaufen und blieb schließlich auf der Seite liegen. Der Fahrer erlitt bei dem Unfall in Marsberg laut Polizei schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte den 27-Jährigen in ein Krankenhaus.

Unfälle in Marsberg und Sundern: Autofahrer und Radfahrer schwer verletzt

Etwa vier Stunden später passierte ein weiterer Glätte-Unfall in Sundern: Gegen 23.50 Uhr fuhr ein 59-jähriger Mann aus Sundern mit seinem Fahrrad über die Röhrbrücke im Bereich der Polizeiwache, berichtet die Polizei. Aufgrund der vereisten Eisbahn stürzte der Radfahrer dann.

Der 59-Jährige wurde bei dem Unfall in Sundern schwer verletzt. Auch ihn brachte der Rettungsdienst nach erster medizinischer Versorgung an der Unfallstelle in ein Krankenhaus.

In den vergangenen Tagen sorgte das Winter-Wetter für mehrere Unfälle im Sauerland. Bei Fahlenscheid verlor ein 49-jähriger Mann auf einer glatten Kreisstraße die Kontrolle über seinen BMW, der daraufhin gegen ein Verkehrsschild krachte. Sein 22-jähriger Beifahrer wurde dabei verletzt. Auf einer Landstraße bei Oedingen rutschte ein Auto in einer Kurve in einen entgegenkommenden Wagen. Beide Fahrerinnen wurden bei der Kollision verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare