Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr im Einsatz

Unfall mit zwei Autos: Eine Person verletzt - B7 nach Sperrung wieder frei

Nach einem Unfall war die B7 zwischen Marsberg und Bredelar voll gesperrt. Eine Person wurde verletzt. Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr waren im Einsatz.
+
Nach einem Unfall war die B7 zwischen Marsberg und Bredelar voll gesperrt. Eine Person wurde verletzt. Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr waren im Einsatz. (Symbolbild)

Die B7 zwischen Marsberg und Bredelar war am Montagmittag zeitweise voll gesperrt. Dort hatte es einen Unfall mit zwei Autos gegeben. Eine Person wurde verletzt.

Update vom 10. Mai, 14.12 Uhr: Die Sperrung der B7 zwischen Marsberg und Bredelar ist wieder aufgehoben. Das teilte die Polizei gegen 14.45 Uhr auf ihrem Twitter-Kanal mit. Bei dem Auffahrunfall, an dem zwei Autos beteiligt waren, wurde eine Person leicht verletzt, wie Polizeisprecher Sebastian Held berichtete. Neben der Polizei und dem Rettungsdienst war auch die Feuerwehr Marsberg zu dem Unfall auf der Bundesstraße ausgerückt.

Erstmeldung vom 10. Mai, 12.55 Uhr: Marsberg - Die Polizei informierte gegen 12.45 Uhr auf ihrem Twitter-Kanal über die Sperrung. Demnach sei auf der B7 zwischen Marsberg und Bredelar ein Unfall passiert.

Wie Polizeisprecher Sebastian Held im Gespräch mit dem SauerlandKurier erklärte, handele es sich dabei offenbar um einen Auffahrunfall, an dem zwei Autos beteiligt waren. Nach ersten Erkenntnissen sei mindestens eine Person verletzt worden. Neben der Polizei sei auch der Rettungsdienst vor Ort.

Unfall in Marsberg: Zwei Autos kollidieren B7 voll gesperrt

Wegen der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme ist die Bundesstraße zwischen Marsberg und Bredelar aktuell voll gesperrt. Konkret betroffen von der Sperrung ist laut Polizei der Bereich rund um die Einmündung der Straße „Auf der Momecke“.

Wie lange die B7 noch gesperrt bleibt, ist nach Angaben von Sebastian Held noch unklar. Autofahrer werden gebeten, den Bereich zu umfahren.

Erst am Donnerstag hatte es im Stadtgebiet Marsberg einen schweren Unfall gegeben: Beim Abbiegen krachte ein Auto in einen Lkw. Eine 56-jährige Frau wurde dabei schwer verletzt. Am Sonntag passierten im HSK mehrere zum Teil schwere Motorrrad-Unfälle. Vier Biker erlitten schwere Verletzungen, einer musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare