Feuerwehr im Einsatz

Internistischer Notfall: Autofahrer (21) kommt von der Straße ab und landet auf Wiese

+

Marsberg - Die Marsberger Feuerwehr musste am Montagabend zu einem Unfall auf der L549 zwischen Leitmar und Marsberg ausrücken. Dort war ein 21-jähriger Mann wegen eines internistischen Notfalls von der Straße abgekommen.

Der Löschzug Marsberg und die Löschgruppe Obermarsberg wurden gegen 21.30 Uhr alarmiert. "Ein auf einem Feld stehender PKW wurde gemeldet. Aufgrund der unklaren Lage bei der Alarmierung rückten die alarmierten Feuerwehren mit insgesamt fünf Einsatzfahrzeugen aus, aus Bad Arolsen und Marsberg wurden Einheiten des Rettungsdienstes alarmiert", heißt es im Einsatzbericht der Feuerwehr. 

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte fanden die Einsatzkräfte ein Auto vor, das etwa 100 Meter von der Fahrbahn entfernt in einer Wiese stand. Der Fahrer, ein 21-jähriger Marsberger, war in Richtung Marsberg unterwegs, als er von der Fahrbahn abkam und an einem Weidezaun zum Stehen kam. Der junge Mann war laut Feuerwehr nicht eingeklemmt und wurde umgehend von Feuerwehr und Rettungsdienst versorgt. Nach Polizeiangaben sei er "bedingt ansprechbar" gewesen. 

Rettungsdienst bringt Fahrer ins Krankenhaus

"Der Notarzt stellte bei dem Fahrer einen internistischen Notfall fest, was den Unfall verursacht haben dürfte", erklärt die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte der alarmierten Einheiten leuchteten die Unfallstelle aus, sicherten den Wagen und unterstützten den Rettungsdienst beim Transport des Patienten zum Rettungswagen. Aufgrund der Diagnose sei dieser vom Rettungsdienst ins Klinikum Kassel gebracht worden. 

Nach einer guten Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr bereits beendet. 27 Kräfte waren unter der Leitung von Niklas Kreft aus Obermarsberg vor Ort. 

Dramatischer endete ein Unfall in Bad Fredeburg, zu dem ebenfalls die Feuerwehr alarmiert wurde. Dort waren auf einer Kreuzung zwei Autos kollidiert, ein Fahrer wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber ausgeflogen. Auch in Menkhausen musste die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall ausrücken: Zwei Autos stießen im Begegnungsverkehr zusammen, die beiden Fahrerinnen wurden verletzt. Einen unglaublichen Vorfall erlebte ein Feuerwehrmann in Sundern: Als er den Martinszug absicherte, wurde er von einem Autofahrer beleidigt und angefahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare