Erfolgreich unterwegs

Verdiente Athleten bei der Marsberger Sportlerehrung geehrt

+
Die Sieger in der Einzelmeisterschaft erhielten für ihre Verdienste bei der Sportlerehrung ihre Urkunden ausgehändigt.

Marsberg. „Wir ehren eure sportlichen Leistungen“, hob Klaus Hansmann, Vorsitzender des Stadtsportverbands Marsberg, bei der Sportlerehrung in den Räumen der Sparkasse Paderborn-Detmold hervor. „Die große Zahl von erfolgreichen Athleten beweist, es ist ein sportliche Stadt, die wir hier haben. Ich spreche meinen Glückwunsch zu allen Siegen und Platzierungen aus.“

Das unterstrich auch Melanie Laukant von der Sparkasse Paderborn-Detmold, die wie jedes Jahr die Räumlichkeiten für die Ehrung verdienter Athleten bereitstellte und sprach besonders die Jugend an: „Was mich persönlich besonders freut ist, dass so viele junge Menschen heute dabei sind, denn junge Menschen sind unsere Zukunft.“

Dass Erfolg nicht einfach zufliegt, brachte Bürgermeister Klaus Hülsenbeck treffend auf den Punkt. „Vor dem Preis liegt der Fleiß“, so das Stadtoberhaupt. „Das gilt für die Sportler genauso wie für die Eltern und Betreuer. Sie sind die Urheber für Ansporn und Motivation. Wir als Stadt stellen für diese Leistungen unsere Sportstätten zur Verfügung.“

Zurecht stolz durften die Sportler für ihre Leistungen die Auszeichnungen aus den Händen des Bürgermeisters entgegennehmen. In der Einzelwertung waren nachfolgende Athleten besonders erfolgreich:

vom Schwimmverein Marsberg: Andreas Becker: 1. Platz über 50 Meter Freistil bei den Südwestfälischen Meisterschaften der Masters, 1. Platz über 100 Meter Schmetterling bei den Südwestfälischen Meisterschaften der Masters, 1. Platz über 100 Meter Freistil bei den Südwestfälischen Meisterschaften der Masters.

Sebastian Becker: 3. Platz über 200 Meter Rücken bei den NRW Masters Meisterschaften - mittlere und lange Strecken, 2. Platz über 800 Meter Freistil bei den NRW Masters Meisterschaften- mittlere und lange Strecken.

Sascha Burdick: 2. Platz über 100 Meter Brust bei den Südwestfälischen Meisterschaften der Masters, 1. Platz über 100 Meter Freistil bei den Südwestfälischen Meisterschaften der Masters, 2. Platz über 100 Meter Lagen bei den Südwestfälischen Meisterschaften der Masters.

Franziska Geise: 4. Platz über 200 Meter Brust bei den NRW Masters Meisterschaften - mittlere und lange Strecken, 5. Platz über 800 Meter Freistil bei den NRW Masters Meisterschaften - mittlere und lange Strecken.

Monique Giller: 4. Platz über 800 Meter Freistil bei den NRW Masters Meisterschaften - mittlere und lange Strecken, 1. Platz über 50 Meter Rücken bei den Südwestfälischen Meisterschaften der Masters, 1. Platz über 100 Meter Rücken bei den Südwestfälischen Meisterschaften der Masters.

Kathrin Kreft: 1. Platz über 50 Meter Brust bei den Südwestfälischen Meisterschaften der Masters, 2. Platz über 100 Meter Freistil bei den Südwestfälischen Meisterschaften der Masters.

Celine Göbel: 1. Platz über 50 Meter Brust bei den Kreismeisterschaften HSK.

Arne Lorson: 2. Platz über 50 Meter Freistil bei den Südwestfälischen Meisterschaften der Masters, 1. Platz über 100 Meter Freistil bei den Südwestfälischen Meisterschaften der Masters, 3. Platz über 50 Meter Brust bei den Südwestfälischen Meisterschaften der Masters, 3. Platz über 50 Meter Schmetterling bei den Südwestfälischen Meisterschaften der Masters.

Kai Naumann: 1. Platz über 50 Meter Schmetterling bei den Kreismeisterschaften HSK.

Herbert Piechulek: 2. Platz über 200 Meter Schmetterling bei den NRW Masters - mittlere und lange Strecken, 2. Platz über 50 Meter Freistil bei den Südwestfälischen Meisterschaften der Masters, 1. Platz über 50 Meter Schmetterling bei den Südwestfälischen Meisterschaften der Masters, 1. Platz über 100 Meter Schmetterling bei den Südwestfälischen Meisterschaften der Masters, 2. Platz über 100 Meter Freistil bei den Südwestfälischen Meisterschaften der Masters.

Lisa Piechulek: 2. Platz über 200 Meter Schmetterling bei den NRW Masters - mittlere und lange Strecken, 2. Platz über 100 Meter Schmetterling bei den Südwestfälischen Meisterschaften der Masters.

Bruno Robitzki: 3. Platz über 100 Meter Brust bei den Südwestfälischen Meisterschaften der Masters, 3. Platz über 50 Meter Brust bei den Südwestfälischen Meisterschaften der Masters.

Tim Hendrik Wiehr. 1. Platz über 50 Meter Brust bei den Kreismeisterschaften HSK, 1. Platz über 50 Meter Schmetterling bei den Kreismeisterschaften HSK, Gesamtsieger mit 611 Punkten im JG 2005 bei den Kreismeisterschaften HSK

Vom Badminton-Club Marsberg wurden Kristin Kleffner (1. Platz im Damen Doppel B-Klasse bei den Kreismeisterschaften HSK) und Marlene Land (1. Platz im Damen Doppel B-Klasse bei den Kreismeisterschaften HSK) geehrt.

vom TV Marsberg: Jaron Sieweke (Brazilian Jui-Jitsu): 3. Platz bei der Hessischen Einzelmeisterschaft U18 – 81kg, 3. Platz beim Herbert Frese Cup in Kassel, 3. Platz beim Lippe Cup in Lemgo.

Timon Tripke (Brazilian Jui-Jitsu): 1. Platz bei der Hessischen Einzelmeisterschaft U18 – 81kg, 2. Platz bei der Westdeutschen Einzelmeisterschaft, 1. Platz bei der Deutschen Einzelmeisterschaft, 3. Platz bei den German Open in Gelsenkirchen, 1. Platz beim Domstadtpokal in Limburg sowie 1. Platz beim Herbert Frese Cup in Kassel, besonders hervorzuheben ist eine Nominierung für den Bundeskader Ju-Jutsi ne-waza / Brazilian Jui-Jitsu.

Julia Krause (Brazilian Jui-Jitsu) belegte den 5. Platz bei der Junioren-Europameisterschaft und Vladimir Ekkert (Brazilian Jui-Jitsu) den 2. Platz bei der Hessischen Einzelmeisterschaft bei den schweren Jungs, 3. Platz bei der Westdeutschen Einzelmeisterschaft 3. Platz bei der Deutschen Einzelmeisterschaft, 3. Platz bei den German Open, 1. Platz beim Nordhessen Cup sowie den 1. Platz beim Herbert Frese Cup.

Weiterhin erfolgreich stellte sich Fernando Lino (Brazilian Jui-Jitsu) mit seinem 1. Platz bei der Hessischen Einzelmeisterschaft, 2. Platz bei der Westdeutschen Einzelmeisterschaft, 1. Platz beim Herbert Frese Cup und ebenfalls besonders der Nominierung für den Bundeskader Ju-Jutsi ne-waza/ Brazilian Jui-Jitsu auf.

Robert Siebers (Brazilian Jui-Jitsu) kann auf den 5. Platz bei der deutschen Ü30 Einzelmeisterschaft, 2. Platz beim Herbert Frese Cup - 94kg bei den purple belts und den 3. Platz beim Herbert Frese Cup offene Klasse Masters stolz sein.

Wertung der Mannschaften

Bei der Mannschaftswertung war der Schwimmverein Marsberg mit seiner Schwimmerstaffel (Monique Giller, Sascha Burdick, Lisa Piechulek und Herbert Piechulek) mit dem 1. Platz bei den Südwestfälischen Meisterschaften Masters über 4x50 Meter Lagen mixed erfolgreich.

Beim VfB Marsberg wurde die Ü40-Mannschaft HSK-Meister in der Halle 2018, die Ü50-Mannschaft HSK-Meister in der Halle und auf dem Feld 2018 HSK-Meister in der Halle 2019.

Aus dem Tennis-Club Marsberg schaffte die Damen 50-Mannschaft (Barbara Nowak, Dr. Bernadette Reitz-Noll, Elisabeth Rengel, Annette Kleinschmidt, Daniela Priefer, Monika Schulze-Hoffmann, Conni Kazimirowicz, Annette Hoffmeister, Claudia Nowak, Marion Becker, Ulla Stark-Faupel) den Aufstieg in die Verbandsklasse sowie die erste Damenmannschaft (Miriam El-Habet, Yasmine Priefer, Katharina Pape, Petra Mütherig, Daniela Steinert, Sofie Born, Linda Rudi, Lena Lichau) ihren Aufstieg in die Bezirksklasse. Die Mannschaft Jungen U12 (Fabio da Silva, Finn Albracht, Christopher Steinert, Lukas Waltemathe, Eric Mosjo, Benedikt Steinert) wurde Sieger in der Kreisklasse ebenso die Mannschaft Gemischt U10 (Stas Mula, Benedikt Steinert, Jonathan Steinert, Nikita Mosjo, Mika Rother, Jule Wegener, Katharina Mänz) Sieger Kreisklasse, die Mannschaft Mädchen U15 (Leona Frye, Alina Schirra, Leika Scholand) Sieger Kreisklasse und Mannschaft Mädchen U18 (Linda Rudi, Sofie Born) Sieger Kreisklasse.

Denksport war beim Schachclub Marsberg angesagt, bei dem die Jugendmannschaft (Christian Ehrentraut, Tim Stellhorn, Robin Seewald, Kimberly Schmidtmann, Dominik Richert, Jonas Guisado, Luis Samuel Rauer, Dominik Menkel-Haase, Lara Sprenger) Meister der Jugendliga im Schachbezirk Hochsauerland wurde.

Auch die Mannschaften aus Marsberg waren im vergangenen Jahr auf Erfolgskurs und wurden jetzt dafür geehrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare