1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Marsberg

Verkehrsunfall auf der B7

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

Marsberg - Bei einem Verkehrsunfall auf der B7 in Marsberg in Höhe der Aral-Tankstelle sind Sonntag Abend gegen 21.30 Uhr sechs Menschen verletzt worden. Es waren fünfzehn Feuerwehrleute, ein Notarzt und ein Rettungswagen aus Marsberg sowie ein Rettungswagen aus Fürstenberg im Einsatz. Während der Unfallaufnahme war die Straße für den Verkehr voll gesperrt.

 Bei einem Verkehrsunfall auf der B7 in Marsberg in Höhe der Aral-Tankstelle sind Sonntagabend gegen 21.30 Uhr  fünf Menschen verletzt worden. Es waren fünfzehn Feuerwehrleute, ein Notarzt und ein Rettungswagen aus Marsberg sowie ein Rettungswagen aus Fürstenberg im Einsatz. Während der Unfallaufnahme war die Straße für den Verkehr voll gesperrt.

Wie die Polizei berichtete, fuhr ein 18-Jähriger mit seinem VW Golf und vier weiteren Jugendlichen aus Borgentreich stadtauswärts in Richtung Bredelar. Als dieser nach links auf die Tankstelle abbiegen wollte, übersah er einen entgegenkommenden VW Polo eines 41-jährigen Marsbergers. Nach ersten Angaben war man  zunächst von sechs Verletzten ausgegangen. Wie die Polizei jetzt berichtete, wurde der 18-Jährige leicht verletzt, auch drei Beifahrer des jungen Mannes und der Fahrer des anderen Pkw erlitten Verletzungen. Alle wurden ins Marsberger Krankenhaus eingeliefert und nach ambulanter Behandlung wieder entlassen. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 8.000 Euro. 

Auch interessant

Kommentare