LWL zeigt Ausgewähltes aus der Bibliothek

Wertvolle alte Bücher

Gäste können bei der Veranstaltung die alten Bücher sogar in die Hand nehmen.

Seit ihrer Gründung vor 200 Jahren als erste psychiatrische Klinik Westfalens und eine der ersten „Heil- und Pflegeanstalten“ Deutschlands verfügt die LWL-Klinik Marsberg über eine Bibliothek.

Insbesondere in den ersten 100 Jahren ihres Bestehens wurden für die Bibliothek nicht nur Bücher zur unmittelbaren fachlichen beziehungsweise medizinischen Aus-, Fort- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter angeschafft.

Vielmehr diente die Bibliothek auch einer breit gefächerten Information über verschiedene Aspekte des Alltagslebens sowie wichtige historische, industrielle, technische, geistes- und naturwissenschaftliche Ereignisse und Entwicklungen.

Deren Wechselwirkungen auf Erklärungs- und Behandlungsmodelle von Gesundheit und (psychischer) Krankheit stehen im Mittelpunkt einer besonderen Veranstaltung, bei der wertvolle alte Bücher präsentiert und sogar von den Gästen in die Hand genommen werden können.

Referent ist Dipl.-Bibliothekar Wilm Steinmetz, der seit vielen Jahren nicht nur die Marsberger Bibliothek, sondern auch einige Bibliotheken anderer alter psychiatrischer Kliniken in Deutschland und der Schweiz betreut.

Die Veranstaltung „Von Leben, Geist und Seele, Gesundheit und Krankheit – ausgewählte Dokumente (1814-1914) der Bibliothek der LWL-Klinik Marsberg“ findet am Freitag, 29. August, um 19 Uhr im Festsaal der LWL-Klinik Marsberg statt. Alle interessierten Bürger sind eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare