1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Marsberg

Autofahrer flüchtet nach Kollision mit Lkw - Polizei bricht seine Wohnung auf

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Großert

Kommentare

In Westheim ist ein Autofahrer nach einem Unfall mit einem Lkw geflüchtet. Die Polizei brach seine Wohnung auf und fand den 58-Jährigen.
In Westheim ist ein Autofahrer nach einem Unfall mit einem Lkw geflüchtet. Die Polizei brach seine Wohnung auf und fand den 58-Jährigen. (Symbolfoto) © Daniel Großert

Ungewöhnliches Ende einer Unfallflucht: Nachdem er in Westheim mit einem Lkw kollidiert war, flüchtete ein 58-jähriger Autofahrer und versteckte sich in seiner Wohnung. Die Polizei brach seine Tür auf.

Westheim - Die ganze Gesichte begann mit einem Unfall, der sich Angaben der Polizei zufolge am Mittwoch gegen 17 Uhr auf der Kasseler Straße (B7) in Westheim ereignet hatte. Dort war demnach ein Lkw, der in Richtung Marsberg unterwegs war, mit einem Auto kollidiert.

Nach Angaben des Lkw-Fahrers sei der Fahrer des Wagens zuvor von der Waldecker Straße nach rechts in die Bundesstraße eingebogen, habe dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und sei in den Gegenverkehr geraten. „Der Lkw-Fahrer versuchte noch auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß mit dem Auto nicht verhindern“, berichtet die Polizei.

Westheim: Lkw-Fahrer ruft nach Unfall die Polizei - Autofahrer flüchtet

Beide Fahrer stiegen nach dem Unfall in Westheim zunächst aus ihren Fahrzeugen aus. Als der Lkw-Fahrer aus Voerde dann die Polizei rufen wollte, setzte sich der Autofahrer unvermittelt in seinen Wagen und flüchtete über den Gehweg, wo eine Fußgängerin zur Seite springen musste, um nicht von dem Auto erfasst zu werden. Der Fahrer steuerte danach wieder auf die Straße und fuhr in Richtung Warburg davon.

Der Polizei gelang es allerdings in der Folge, durch Zeugenaussagen die Wohnanschrift des Fahrers zu ermitteln. Dort sagten Anwohner gegenüber den Beamten aus, dass der Mann kurz vor dem Eintreffen der Polizei in seine Wohnung zurückgekehrt sei. Auf Klingeln und Klopfen öffnete er seine Tür jedoch nicht.

Westheim: Polizisten brechen Tür auf und finden 58-Jährigen

Die Polizisten ließen sich daraufhin durch das Amtsgericht Marsberg einen Durchsuchungsbeschluss erteilen und brachen schließlich die Tür der Wohnung auf, in der sich der 58-jährige Mann aus Marsberg versteckte. „Da der Mann vermutlich unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol stand, wurde ihm im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen“, teilt die Polizei mit. Die Beamten stellten seinen Führerschein sowie eine geringe Menge Marihuana sicher, das sie in der Wohnung fanden.

Der 58-Jährige erklärte den Polizisten am Ende auch, wo er sein beschädigtes Auto abgestellt hatte. „Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet“, berichtet die Polizei. Zur weiteren Klärung des Sachverhalts bitten die Ermittler die Fußgängerin, die dem Auto des Mannes ausweichen musste, sich mit der Polizei in Marsberg unter 02992/90203711 in Verbindung zu setzen.

Erst vor wenigen Tagen wollte sich ein Mann in Marsberg vor der Polizei verstecken: Ein Rollerfahrer versuchte sein Glück an einer Tankstelle, den Beamten wurde auch schnell klar warum. In Arnsberg beging ein 85-Jähriger Unfallflucht, nachdem er mit einem Motorrad kolldiert und dessen Fahrer schwer verletzt worden war. Ein Zeuge nahm die Verfolgung auf.

Auch interessant

Kommentare