In den Gegenverkehr gefahren

Marsberg. Am Mittwochmorgen gegen 9.45 Uhr fuhr eine 45-jährige Frau aus Bad Arolsen auf der L 549 in Obermarsberg von Leitmar in Richtung Niedermarsberg. Aus bislang unbekannter Ursache geriet sie mit ihrem Fahrzeug plötzlich in den Gegenverkehr.

Dort befand sich eine 41-jährige Frau aus Marsberg in ihrem Pkw. Als sie sah, dass ihr ein Auto auf ihrer Fahrspur entgegenkam, versuchte sie noch nach links auszuweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. In dem Moment bemerkte aber auch die 45-Jährige, dass sie sich auf der Gegenfahrbahn befand und lenkte zurück. Dadurch stießen beide Fahrzeuge frontal zusammen. Das Auto der 41-Jährigen kippte auf die Seite, sie konnte sich jedoch über das Fahrzeugdach selbst aus dem Auto befreien. Wie die Polizei mitteilte, wurden beide Frauen bei dem Unfall verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 17.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare