Sachschaden wird auf 11.500 Euro geschätzt

Autofahrer zerlegt Bushaltestelle und flüchtet - Polizei sucht Zeugen

+

Korbach/Medebach. Die Polizei in Korbach sucht nach einer Unfallflucht einen silbergrauen Audi 80. Dieser hatte in der Nacht zu Sonntag auf einem regelrechten "Husarenritt" an der Landesstraße 3083 eine Schneise der Verwüstung hinterlassen und war anschließend geflüchtet. 

Der silbergraue Audi befuhr nach Angaben der Polizei die Landstraße 3083 aus Richtung Korbach-Eppe kommend in Richtung Korbach-Lengefeld. Am Abzweig nach Goldhausen verlor der Fahrer aus ungeklärter Ursache in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. 

Dabei überfuhr er die an Stahlträgern montierte Wartebank einer Bushaltestelle, welche dabei gut 15 Meter weit geschleudert wurde. Die Stahlträger wurden abgeknickt und teilweise aus ihrem Fundament gehoben. Auch ein Müllbehälter, der ebenfalls an einem Träger montiert war, wurde zerstört. 

25 bis 30 Meter Weidezaun zerstört

Nach Überfahren der Bushaltestelle geriet das Fahrzeug anschließend in die dahinter gelegene Weide, wobei etwa 25 bis 30 Meter Weidezaun zerstört wurden. Anschließend verließ das Fahrzeug die Weide über einen regulären Ausgang, etwa 150 Meter oberhalb (!) der Unfallstelle - ob aus eigener Kraft oder mit Fremdhilfe, ist unklar. Ein verantwortlicher Unfallverursacher hat sich bislang nicht gemeldet. 

Anhand aufgefundener Fahrzeugteile dürfte es sich bei dem Verursacherfahrzeug laut Polizei höchstwahrscheinlich um einen grauen oder silbernfarbenen Audi 80 bzw. Audi 80 Avant (Baujahr mutmaßlich Anfang der 90er-Jahre) handeln. Das Fahrzeug muss im Frontbereich starke Beschädigungen aufweisen, außerdem wurde mindestens ein Außenspiegel beschädigt. An der Bushaltestelle und am Weidezaun entstanden entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 11.500 Euro.

Gesucht werden nun Zeugen des Vorfalls, aber auch Hinweise, wo ein wie oben beschrieben beschädigtes Fahrzeug gesehen wurde (Werkstatt etc.). Hinweise nimmt die Polizeistation Korbach (☎05631/971) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.