Erste Schritte in die Selbständigkeit

Betreute Spielgruppe

Die Evangelische Kirchengemeinde bietet mit ihrer Betreuten Spielgruppe Kindern von 1,5 bis 3,5 Jahren die Möglichkeit, erste Erfahrungen außerhalb der Familie zu sammeln.

In einem geschützten und überschaubaren Rahmen lernen schon ganz junge Kinder, sich von zu Hause zu lösen. Die Spielgruppe bietet ihnen die Möglichkeit, sich erstmals in einer Gruppe von Kindern zu erleben, gemeinsam zu spielen, zu singen, zu toben oder zu „werkeln“.

Gleichzeitig lernen sie, auch zu einer neuen Bezugsperson, der Erzieherin, Vertrauen zu entwickeln. Das Erleben eines wiederkehrenden Rhythmus, dienstags und mittwochs in der Spielgruppe, der gleich bleibende Tagesablauf, Lieder und Reime, die sich wiederholen, Erlebnisse entlang dem Jahreslauf, mit seinen unterschiedlichen Erfahrungsangeboten bieten den Kindern Gelegenheit, zu lernen, sich auch außerhalb der behüteten Eltern-Kind-Beziehung sicher zu fühlen. In einer Gruppe von maximal zehn Kindern werden soziale und sprachliche Kompetenzen frühzeitig gefördert. Gezielte elementare Angebote ermöglichen den Kindern, ihre Fähigkeiten zu erweitern. Im Umgang mit Schere, Farben, Kneten und vielen anderen Materialien probieren sie sich aus und wachsen auf diese Weise schnell über sich hinaus. Bei schönem Wetter steht der großzügige Spiel- und Gartenbereich des Gemeindezentrums zur Verfügung.

Die Spielgruppe ist eine ideale Möglichkeit, den Nachwuchs sanft auf den Besuch des Kindergartens Jahren vorzubereiten. Gestartet wird ab Januar neu jeweils Dienstag und Mittwoch von 9 bis 12 Uhr im Ev. Gemeindezentrum, Prozessionsweg 32 in Medebach. Die neue Mitarbeiterin ist Sozialpädagogin und hat selbst zwei Kinder im Grund- und Vorschulalter. Die Eltern unterstützen sie in wechselnder Beteiligung dabei. Der Kostenbeitrag liegt bei 35 Euro monatlich. Interessierte Eltern können sich an das Ev. Gemeindebüro unter der % 0 29 82/85 93 wenden. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare