Von Bütten und Funken

Der zweite Showtanz der Funkengarde stand unter dem Motto 'King of Rock vs. King of Pop'.

Mit der zweiten Kappensitzung am Samstag, 30. Januar, werden die Veranstaltungen in der Karnevalshochburg des Südkreises fortgesetzt. Den Besuchern wird ein mehr als vierstündiges Programm mit Showtänzen der großen und kleinen Funken, Büttenreden, Zwiegesprächen, Parodien und Gesangseinlagen geboten.

Denn bereits bei der ersten Sitzung präsentierten sich alle Karnevalisten in toller Form, es ging Schlag auf Schlag in dem 19-Punkte-Programm.

Als erster Büttenredner berichtete Stephan Temme über den "ganz normalen Tag", angefangen vom Frühstück mit der Frau bis hin zum Problem des Öffnens von Reizverschlüssen. Die Kinderfunken, unter Regie von Corinna Frankenstein, zeigten in tollen Kostümen mit ihrem Gardetanz, welches karnevalistische Temperament in ihnen steckt. Es folgte der erste Showtanz "Neue deutsche Welle" der großen Funken; so wie in den 80er Jahren die verrückte Pop-Welle über das noch geteilte Deutschland schwappte, wurde auch das Publikum von der Funkengarde in diese gute alte Zeit hineinversetzt. Die Schnüffelpiloten entführten das Publikum mit dem Tanz "Biene Maja" in eine stark maskulin geprägte Märchenwelt und begeisterten dabei das Publikum mit akrobatischen Einlagen. Dies sind nur einige Programmpunkte der Medeloner Karnevalisten. Beginn der zweiten Prunksitzung ist um 19.11 Uhr in der Medeloner Schützenhalle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare