Die Hitparade zum Finale

Büttenabend in Titmaringhausen ist zurück

Die „Young girls of Tit“ begeisterten beim Büttenabend in Titmaringhausen mit ihrem Twist.

Titmaringhausen. Nach sieben Jahren Pause gab es in Titmaringhausen wieder einen Büttenabend. Nach dem Start mit Kaffee und Kuchen wartete ein buntes, kurzweiliges Programm auf das Publikum.

Den Anfang machten alle aktiven Spieler mit einer etwas anderen Erklärung der Verkehrsschilder. Die Funkengarde aus Münden, die ihren eigenen Fanclub mitgebracht hatte, ließ die Stimmung nach oben schnellen. Danach wurde gelacht über die intelligenten, blonden Polizeianwärterinnen, die sich beim verzweifelnden Polizisten, gespielt von Maria Becker, vorstellten oder den Theaterbesuch von Otto und Emma (Dagmar Huneck und Christina Kelemen).

Marion Hölscher wurde beim Banküberfall von ihrer Nachbarin Beate Schmidt erkannt und Anja Pfeifer und Claudia Pape diskutierten in der Sonntagsmesse, wie man wieder mehr Leute in die Kirche bekommt. Bettina Peters rief als mehr oder weniger trinkfester Herr mehrmals im Etablissement „Dali“ an, um sich bei der Dame Chantal (Anenette Rötger) nach den Öffnungszeiten zu erkundigen und zwischendurch stellten die „Young girls of Tit“ ihr tänzerisches Talent beim Twist unter Beweis.

Auch „Sweet Sauerland“, die den Charleston tanzten, wurden mit lauten Zugabe-Rufen gefeiert. Den Abschluss bildete die Hitparade mit dem Wunschkonzert. Neben Klaus und Klaus mit ihrem Gassenhauer „Melkmaschin kaputt“, Tina Turner (Simply the Best) und Andreas Gabalier (Hulapalu) gab es auch den Hit „Ich hab Alain Delon geseh’n“. Da hielt es auch das amtierende Schützenkönigspaar nicht mehr auf den Stühlen und sie sorgten für eine spontane Tanzeinlage auf der Bühne. Thomas Becker alias DJ Thomas Beck sorgte den ganzen Abend für tolle Musik und führte unterhaltsam durch das Programm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare