Kickerinnen des DSC Arminia Bielefeld zu Gast

Tag des Damenfußballs in Medebach

+
Der Tag des Damenfußballs finden in Medebach statt.

Der Tag des Damenfußballs im Hochsauerland findet erstmalig am Sonntag, 30. Juni, statt. Initiiert wurde der Fußballtag von Frauen-Staffelleiter Stefan Vollmer und Katharina Köster vom TuS Medebach.

„Die Veranstaltung soll zeigen, dass Mädchen und Frauen auch was am Ball können“, so die 30-jährige Kickerin vom Ausrichter. „Vielleicht können wir mit dem Turnier auch noch ein paar neue Spielerinnen für unsere Mädchen- und Damenmannschaften im Kreis gewinnen“, hofft Köster. „Die allgemeine Situation im Damenfußball des HSK ist soweit noch okay, allerdings ist man bei den B-Juniorinnen (12 bis 16 Jahre) sehr schlecht aufgestellt“, so die Medebacher Mittelfeldspielerin. „Hier war man in der Vergangenheit schon besser besetzt. Viele Vereine können mittlerweile gar keine Mädchenmannschaft mehr an den Start schicken, sodass es in der abgelaufenen Saison nur fünf Teams waren, die um die Meisterschaft gekämpft haben.“ 

Organisator Stefan Vollmer hat keine Mühen gescheut und ein kleines, aber feines Damenturnier auf die Beine gestellt. Mit dem DSC Arminia Bielefeld konnte Vollmer, der auch als Schiedsrichter sehr aktiv ist, einen Kracher ins Sauerland lotsen. Die Mannschaft von der Bielefelder Alm hat in der abgelaufenen Saison unangefochten die Meisterschaft in der Regionalliga West geholt. Mit 70 Punkten aus 26 Partien war der Arminia der Aufstieg in die 2. Bundesliga nicht zu nehmen. 

Modus Jeder gegen Jeden 

Ebenfalls eine sehr gute Saison spielte der TuS Belecke in der Bezirksliga Staffel 2. Als Aufsteiger belegte der TuS einen am Ende überragenden dritten Tabellenplatz. Als drittes Team im Bunde präsentiert sich der Kreisligist FC Ostwig/Nuttlar (9er) beim Fußballtag in Medebach. Der FC hat sich zum wiederholten Male den Titel des Kreismeisters geholt. Aufgrund von Personalmangel verzichtete der FC, der nur mit einer 9er Mannschaft an den Start geht, allerdings auf den Aufstieg in die Bezirksliga. 

Komplettiert wird das Teilnehmerfeld von der ranghöchsten Mannschaft im HSK, dem SV Thülen. Die Mannschaft vom Thülener Scheid spielt in der Landesliga und hat die zehnte Spielzeit in der überkreislichen Liga mit dem fünften Tabellenplatz abgeschlossen. Zudem konnten die SVT-Damen Anfang Juni zum fünften Mal in Folge den Kreispokal gewinnen. Das Damenturnier wird in das Sportwochenende des TuS Medebach eingebunden. Los geht es bereits um 11 Uhr mit der Partie zwischen dem SV Thülen und dem DSC Arminia Bielefeld. Als Spielzeit hat Vollmer zweimal 20 Minuten angesetzt. Im Modus „jeder gegen jeden“ wird der Sieger ermittelt. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare