„Grenzenlose“ Stimmkraft

Dreislarer Sangesfreunde laden zum Freundschaftssingen

Die Sangesfreunde „Glück-auf“ Dreislar freuen sich auf das Freundschaftssingen.

Dreislar. Durch gemeinsames Singen neue Freundschaften knüpfen und gute Kontakte pflegen: Darauf freuen sich die Sangesfreunde „Glück Auf“ Dreislar beim Freundschaftssingen am Sonntag, 19. Mai. Dazu laden sie alle in die Schützenhalle ein.

Nach der erfolgreichen Premiere im Jahr 2017 soll nun im Zwei-Jahres-Rhythmus ein Freundschaftssingen mit befreundeten Laienchören ausgerichtet werden, jedes Mal mit wechselnden Gastchören. 2017 waren nach Bekanntgabe des Termines innerhalb von vier Wochen rund 200 Sängerinnen und Sänger angemeldet und somit die Kapazitätsgrenze der Dreislarer Schützenhalle erreicht. Auch in diesem Jahr wird ein abwechslungsreiches Programm mit Chören aus Rennertehausen, Obernburg, Strothe, Wunderthausen, Diedenshausen, Neukirchen, Sachsenberg und Eppe geboten. Den musikalischen Part in Sachen Blasmusik übernimmt das Quintett „Knappen five“, also die Fünf von der Knappenkapelle Dreislar. 

Anekdoten aus dem Vereinsleben 

Nach dem Empfang der Vereine ab 13 Uhr geht es um 14 Uhr mit den Liedvorträgen los, zudem gibt es Kuchen, Kaffee und Würstchen. Die Moderation wird auch in diesem Jahr von Gerhard Brocke übernommen und mit kleinen Geschichten und Anekdoten aus dem Vereinsleben der Gastchöre angereichert. „Nach den Liedvorträgen bleibt den Gästen ausreichend Zeit für gute Gespräche, um bestehende Kontakte zu festigen und (was uns besonders wichtig ist) neue Kontakte und Freundschaften zu knüpfen – und das über die Landesgrenze hinaus“, so die Sangesfreunde. Ein wichtiges Anliegen der Dreislarer Sangesfreunde ist es, durch solche oder ähnliche öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen das Image der Chöre zu stärken und durch eine starke öffentliche Präsenz den Fortbestand des Chorgesangs zu sichern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare