Energie aus der Region

Grünes Licht für die Stromproduktion gegeben: (von links) Andre Grebe (Stadt Medebach), Thomas Krüger (Volksbank Bigge-Lenne), Bürgermeister Thomas Grosche und Martin Grosche (Vorstandsmitglied der Bürgerenergie Kahler Asten eG).

Bürgermeister Thomas Grosche und das Vorstandsmitglied der Energiegenossenschaft "Bürgerenergie Kahler Asten eG", Martin Grosche, gaben jetzt den Startschuss für die Stromproduktion in Medebach. Die Anlagen auf den Dächern der Grundschule und dem Schulkomplex sind ans Netz gegangen.

Die Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von 119,15 kWp wurden durch die Bürgerenergie Kahler Asten eG errichtet. Mit der Stadt Medebach wurde ein Pachtvertrag mit einer Laufzeit von 20 Jahren und einer Verlängerungsoption abgeschlossen. In nächster Zeit werden noch Informationstafeln im Bereich der Schulen installiert, die einen Überblick über die Stromerzeugung geben.

Für alle Medebacher Bürger besteht die Gelegenheit, sich an der Photovoltaikanlage zu beteiligen. Ein Geschäftsanteil beträgt 1000 Euro. Um möglichst vielen Bürgern die Gelegenheit zur Beteiligung zu geben, wird die Beteiligung auf fünf Anteile pro Person begrenzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare