Großer Sport und viel Spaß

Erfolgreiches Hallenturnier der JSG Medelon/Dreislar

Die Siegerehrung bei den F-Junioren: die stolzen Sieger.

Medelon/Dreislar – Die Verbindung von sportlichen Top-Leistungen sowie viel Spaß und guter Laune, das ist das Erfolgsrezept der Jugendspielgemeinschaft Medelon/Dreislar bei der Ausrichtung ihres alljährlichen Junioren-Hallenfußballturniers in der Medebacher Dreifachturnhalle.

Genau diese Faktoren waren es, die das zweitägige Turnier mit 49 Mannschaften aus dem Hochsauerlandkreis und den angrenzenden hessischen Fußballkreisen auch in diesem Jahr wieder prägten. Einer der sportlichen Höhepunkte war sicherlich das C-Junioren-Turnier, bei dem sich nach sehr beachtlichen Leistungen aller acht teilnehmenden Mannschaften schließlich die JSG Edersee in einem spannenden Finale gegen die JSG Burgwald durchsetzen konnte – und das erst nach 9-Meter-Schießen. Auch die A-Junioren konnten alle Erwartungen erfüllen: Im Turniermodus „Jeder gegen Jeden“ sorgten am Samstagabend die fünf teilnehmenden Mannschaften durch ihre Leistungen für eine ausgelassene Stimmung auf den Rängen der Dreifachturnhalle. 

Den Unterschied machten dabei zwei Teams aus den hessischen Fußballkreisen Waldeck bzw. Frankenberg: Der TSV Korbach setzte sich hier am Ende knapp gegen die ebenfalls sehr starke Mannschaft der SG Eder/Frankenberg durch. Nicht zu schlagen war bei den B-Junioren der BC Eslohe, der bei dem ebenfalls im Gruppensystem ausgetragenen Turnier das deutlich stärkste Team stellte und alle Spiele für sich entscheiden konnte. Die Esloher Kicker beeindruckten Gegner und Zuschauer mit einer perfekt funktionierenden Spielvariante, bei der durch einen „spielenden Torwart“ bei Ballbesitz permanent eine Überzahl hergestellt wurde. Risikoreich – aber eben auch erfolgreich.

Persönliche Siegtrophäe

Bei den D-Junioren hatte der SSV Meschede die Nase vorn: Zunächst gelang es, in der schweren Vorrunden-Gruppe den FC Ederbergland auf Distanz zu halten, bevor dann im Finale die SG Siedlinghausen/Silbach mit 3:1 besiegt werden konnte. Ein ausgeglichenes Teilnehmerfeld mit knappen Ergebnissen bescherte das E-Junioren-Turnier. Punkte, Tore und Torverhältnisse lagen in den beiden Vorrundengruppen so eng beieinander, dass erst nach vollständiger Anwendung der Turnierrichtlinien die Finalrunde feststand. Hier setzte sich im Finale der heimische TuS Medebach mit 3:2 gegen den SC Lennetal durch. Im Gegensatz zu den ambitionierten Turnieren bei den älteren Jahrgängen standen bei den Jüngsten, den F- und G-Junioren, der Spaß und die Freude am Spiel im Vordergrund. 

Daher ging es beim der Turnier der Bambinis (G-Junioren) und den beiden F-Junioren-Turnieren auch nicht um Tore, Punkte und Turniersieg, sondern jede Mannschaft war automatisch ein Siegerteam und jeder einzelne Teilnehmer erhielt dementsprechend auch eine persönliche Siegtrophäe. „Die strahlenden Kinderaugen bei der Siegerehrung sind schon Grund genug, ein solches Turnier auszurichten“, so Ralf Lefarth von der JSG Medelon/Dreislar nach der Auszeichnung der jüngsten Teilnehmer. Die Ausrichter des Turniers nutzten ihre Veranstaltung, um ihre Solidarität zu ihrem Sportfreund, dem Torwart der Seniorenmannschaft des benachbarten SV Deifeld, zu bekunden. Mit einer Spendenaktion während des Turniers, an der sich beeindruckend viele Turnierteilnehmer und Besucher beteiligten, wurde ein namhafter Betrag eingesammelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare