Über den Dächern Medebachs sporteln

Erweiterung des Aventura SpielBerg Medebach versprüht „Ninja Warrior“-Feeling

+
Im Parcours sind Kraft, Geschicklichkeit und Ausdauer gefragt - aber auch eine Menge Spaß ist vorprogrammiert. 

Medebach - Mit der Erweiterung des Aventura SpielBergs haben die Betreiber nun eine Fläche von über 10.000 Quadratmetern für Spielzwecke und zum Verweilen zugänglich gemacht – das alles kostenfrei für jedermann.

Der Spaß für Groß und Klein wurde am Samstag durch einen Wettkampf auf den neuen Spielelementen des SpielBergs offiziell eröffnet. In dem dreigeteilten Parcours, getreu dem Motto „Ninja Warrior“, sind zahlreiche Kletterabschnitte vorhanden – Gleichgewicht und Mut sind ebenfalls von Nöten, um den gesamten Parcours zu meistern. 

Michael Aufmhof durfte, bevor es losging, einige Worte an die versammelten Gäste und Teilnehmer richten, bei denen er sich unter anderem auch für die schnelle Umsetzung und die Einhaltung der finanziellen und zeitlichen Ziele bedankte. Bei der Durchführung wurde die Firma Pieper-Holz aus Olsberg als Hersteller der Spielgeräte und die Firma Lütteken aus Winterberg für die Montage der Spielgeräte verpflichtet. Mit Peter Grohs als Architekt des Aventura SpielBergs und der Sparkasse Hochsauerland wurden auch die Planung und die Finanzierung gefestigt. 

Platz zum Spielen und Verweilen

Bürgermeister Thomas Grosche konnte sich den Worten Michael Aufmhofs nur anschließen. Er freute sich, nun mit Europas längstem Spielgerät und der Erweiterung einen Platz zum Spielen und Verweilen bieten zu können. 

Initiatoren und helfende Hände durchtrennten feierlich das rote Band zur Eröffnung der Erweiterung des Aventura SpielBergs.

Die Firma Pieper-Holz stellte die verbauten Spielgeräte ebenfalls kurz vor. So wurden insgesamt drei Abschnitte erweitert. Mit dem Adventure Trail ist eine zusammenhängende Strecke aus Spielgräten erschaffen worden, die auch gerne genutzt werden kann, um sich gegen andere zu messen. Dazu gibt es einen großzügigen Kleinkinderspielbereich mit Eisenbahn, Wasser-Matsch-Station und Hamsterrad. Der dritte Abschnitt, genannt „Aventura Fit“, bietet die Möglichkeit, sein Trainingsprogramm zu erweitern und sich fit zu halten. Zu der Eröffnung hatte Pieper-Holz ebenfalls zwei Federwippgeräte „Kuh“ überreicht. 

Mit dem Durchschneiden des roten Bandes wurde die Erweiterung schlussendlich für alle Anwesenden freigegeben und auf dem Trail-Parcours wurde ein Wettlauf von einigen Teilnehmern durchgeführt. Dafür gab es am Ende des Tages auch eine Siegerehrung für die schnellsten Teilnehmer. Nun steht der Aventura Spielberg allen Gästen und Anwohnern zum Ausprobieren und Verweilen zur Verfügung.

Nach Eröffnung: Aventura SpielBerg versprüht "Ninja Warrior"-Feeling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare