Fast 1000 Kilometer erwandert

Zur Jahreshauptversammlung waren die Mitglieder der SGV-Abteilung Medebach zahlreich erschienen. So konnte die Vorsitzende Anni Kuhler 48 Mitglieder in der Gaststätte Medebacher Hof begrüßen.

Nach den Regularien und der Totenehrung meldete Anni Kuhler in ihrem Jahresbericht, dass sich im abgelaufenen Jahr weitere sieben Wanderfreunde dem Verein angeschlossen haben, sodass sich, nach Abzug der Abmeldungen und Todesfälle, die Mitgliederzahl von 160 Wanderfreunde nicht verändert habe. Bei ihrem Rückblick rief Kuhler noch einmal die Wanderungen des vergangenen Jahres in kurzen Abrissen in Erinnerung. Dabei wurden die letzte Etappe des Kellerwaldsteigs, die gemeinsame Fahrt mit dem Gartenbauverein zur Landesgartenschau in Hemer und die Unterstützung der Schulwanderung, besonders hervorgehoben. Ganz besonders Erwähnung fand die Wanderwoche in der Fränkischen Schweiz, bei der die Teilnehmer sieben unbeschwerte Tage in wundervoller Natur erlebten. Ebenso wurde erwähnt, dass sich bei den sehr gut besuchten Dienstagswanderungen, die ohne Pause über das ganze Jahr angeboten werden, die regelmäßige Teilnehmerzahl nach oben entwickelt hat. Auch die seit dem letzten Jahr angebotenen Seniorenwanderungen für ältere Mitglieder werden sehr gut besucht und bieten den Mitgliedern, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, eine Gelegenheit sich in der Natur zu bewegen.

Die Vorsitzende dankte ganz besonders allen Vorstandsmitgliedern und Helfern. Im Jahr 2011 sind insgesamt 32 Halbtags-, Tages-, Mehrtages- und Radwanderungen geplant, die Anni Kuhler in einer kurzen Vorschau vorstellte. Dabei hob sie besonders die Mehrtageswanderung in der Rhön, die Tageswanderung zum Christenberg und die Wanderwoche in Biberwier (Österreich) hervor. Im Übrigen wurde darauf hingewiesen, dass die Anmeldungen zu den Mehrtageswanderungen bis zu den im Wanderplan angegebenen Anmeldefristen abgegeben werden müssen, da nur eine begrenzte Zimmerzahl zur Verfügung steht. Auskünfte erteilen die jeweiligen Wanderführer.

Viele Wegezeichen angebracht

Wegewart Heinz Hast berichtete in seinem Tätigkeitsbericht, dass wieder viele neue Wegezeichen angebracht, 28 Kilometer Wanderwege nachgezeichnet und 3,5 Kilometer komplett neu gezeichnet wurden. Im laufenden Jahr soll der 27 Kilometer lange Medebacher-Bucht-Weg und der 65 Kilometer lange Medebacher-Bergweg komplett nachgezeichnet werden. Wanderwart Manfred Schüngel berichtete, dass im Jahr 2010 bei insgesamt 82 Mehrtages-, Tages-, Halbtags- und Radwanderungen von insgesamt 1084 Teilnehmern rund 953 Kilometer in etwa 282 Wanderstunden zurückgelegt wurden. Dabei wanderten durchschnittlich 13,2 Teilnehmern je Wanderung mit.

Unter Punkt Verschiedenes wurden die Wanderführer Helmut Geldbach und Rudolf Winterberg von der Vorsitzenden für ihren herausragenden Einsatz mit einem goldenen Wanderschuh und einer Urkunde geehrt. Im Anschluss daran wurde von Hans-Jürgen Grosche eine animierte Bilderschau aus dem abgelaufenen Wanderjahr vorgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare