Erstmals Wunschliedersingen beim Sängerfest beschlossen

MGV Frohsinn stellt Weichen

Zur Generalversammlung des MGV Frohsinn konnte der Vorsitzende Jürgen Deutsch zahlreiche aktive Sänger begrüßen.

Der Erste Vorsitzende berichtete über die Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr. Hervorzuheben war hierbei das Weihnachtskonzert, das unter der Mitwirkung des Frauenchores und des Musikvereins einen großartigen Eindruck hinterlassen habe. Da der bisherige Schriftführer Ewald Austermühl sein Amt aus beruflichen Gründen nicht mehr ausüben kann, wurde er von Reinhard Beuse abgelöst.

Des Weiteren wurde der zweite Vorsitzende Michael Lempart durch Wiederwahl für drei Jahre im Amt bestätigt. Nach der Wahl eines neuen Kassenprüfers, das Amt übt Helmut Rabe aus, wurden die Aktivitäten für 2013 vorgestellt. Das Sängerfest findet am 12. Oktober statt. Um die Resonanz zu steigern, soll in diesem Jahr ein „Wunschliedersingen“ stattfinden. Dazu werden rechtzeitig Informationen bekanntgegeben.

Hochamt zum 110-jährigen Kirchweihfest

Das Hochamt am Agathafest wurde zusammen mit dem Frauenchor gestaltet; ebenso wie das feierliche Hochamt, das am 10. August zum 110-jährigen Kirchweihfest stattfindet. Zum traditionellen Kartoffelbraten am 24. August soll die Dorfgemeinschaft eingeladen werden, um hier gemeinsam bekannte Lieder zu singen. An auswärtigen Sängerfesten sind bisher Zusagen an Braunshausen am 15. Juni und Goddelsheim am 9. November gegeben worden.

Weitere Aktivitäten werden rechtzeitig bekanntgegeben. Unter Punkt Verschiedenes wurde an die Sänger appelliert, für neue Sänger zu werben. Dazu ein Aufruf auch an Interessierte aus den Nachbardörfern und an neue Mitbürger: Interessierte sollen einfach zu den Chorproben dienstags um 20.15 Uhr kommen, jeder ist dazu willkommen.

Zum Schluss der Versammlung wurde dem Sangesbruder Ferdi Winterberg für seine aufopferungsvolle 25-jährige Tätigkeit als Getränkewart gedankt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare