Unternehmer versammeln sich

Frühstück und Ausbildungsbörse findet in Medebach statt

Unternehmer aller Branchen und Größenordnungen treffen sich im September in Medebach.

Medebach. Das Unternehmen Klaus Kniesburges lädt zusammen mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Medebach zum Unternehmerfrühstück ein. Die informative Veranstaltung findet am Mittwoch, 20. September, ab 7.30 Uhr bis circa 9 Uhr in den Räumlichkeiten der KfZ-Werkstatt Kniesburges, Oberstr. 82, 59964 Medebach statt. Eingeladen sind alle Unternehmer aller Branchen und Größenordnungen, die sich über aktuelle Themen im Stadtgebiet informieren möchten.

Als Referent steht Torsten Schmalbrock von der NRW.Bank zur Verfügung. Schmalbrock berichtet unter anderem über die Entwicklung der kreditwirtschaftlichen Rahmenbedingungen und aktuelle Förderangebote für den Mittelstand. Klaus Kniesburges als Mitglied des Gewerbevereins wird erste Informationen und Überlegungen zur geplanten Gewerbeschau (18./19. Mai 2019) geben. Im Rahmen der Gewerbeschau soll zudem auch wieder die interkommunale Ausbildungsbörse in Medebach stattfinden. Im Anschluss der Veranstaltung besteht noch die Möglichkeit zu einer geführten Tour durch den CenterParcs Park Hochsauerland.  General Manager Boris Ege gibt Interessierten einen Einblick hinter die Kulissen des Park Hochsauerland. 

Anmeldung bis 10. September

Bürgermeister Thomas Grosche: „Wir freuen uns, zusammen mit Partnern aus der heimischen Wirtschaft bereits zum siebten Mal unser Unternehmerfrühstück ausrichten zu können. Diese Veranstaltung wurde bisher sehr gut von vielen Unternehmern angenommen, da wir bewusst auf aktuelle bzw. für die Unternehmen relevante Vorträge bei den Veranstaltungen setzen. Wir hoffen auch dieses Mal auf eine große Resonanz und einen guten Austausch mit den Unternehmen.“ 

Um die Veranstaltung besser planen zu können, bittet Wirtschaftsförderer Michael Aufmhof alle Interessierten bis zum 10. September um eine Anmeldung unter folgender E-Mail m.aufmhof@medebach.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare