Buntes Markttreiben unter anderem auf dem Marktplatz

Groß und Klein freut sich auf Medebacher Weihnachtszauber

+
Stimmungsvoll präsentiert sich der Medebacher Weihnachtszauber.

Medebach. Die Weihnachtszeit hat diesen ganz besonderen Zauber, der nicht nur die Kinder umfängt, sondern auch die Erwachsenen. Aus diesem Grund lädt der Gewerbe- und Verkehrsverein Medebach für das erste Adventswochenende mit Unterstützung der Touristik GmbH Medebach und der Wirtschaftsförderung der Hansestadt Medebach zum mittlerweile fünften „Medebacher Weihnachtszauber“ ein.

Das bunte Markttreiben am Samstag und Sonntag, 28. und 29. November, wird wieder ausschließlich auf dem Medebacher Marktplatz und auf einem Teilstück der Österstraße (zwischen Rathaus und Touristik GmbH) stattfinden, um den vielen Besuchern eine gemütliche Atmosphäre bieten zu können. Viele Geschäfte haben geöffnet und laden zum Flanieren ein. Die Organisatoren haben für einige Überraschungen gesorgt: Neben dem „größten Nikolaus im Sauerland“ wird es einen Überraschungsgast geben. Der Heimat- & Geschichtsverein bietet zusätzliche historische Stadtführungen an, die Gastronomie zeigt ihr Können und verwöhnt die Besucher unter anderem auf dem Marktplatz und im Ratssaal. Die Gastronomen im Ratssaal sind am 28. November bereits ab 15 Uhr vor Ort, am Sonntag ab 11 Uhr. Direkt nebenan wird der Kunsthandwerkmarkt viele Besucher aus nah und fern anlocken, die sich in der Vorweihnachtszeit mit allerlei Nützlichem eindecken können. Großzügig unterstützt wird der „Medebacher Weihnachtszauber“ erneut von der Sparkasse Hochsauerland.

Abwechslungsreiches Angebot

„Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr wieder ein umfassendes und hoffentlich abwechslungsreiches Angebot für die Bürger und Gäste auf die Beine stellen und den Weihnachtsmarkt weiterentwickeln können“, freuen sich Stefan Kortus und Elisabeth Lefarth stellvertretend für den Gewerbe- und Verkehrsverein Medebach e.V. „Der Medebacher Weihnachtszauber hat sich dauerhaft in unserem Veranstaltungskalender etabliert und wird von Jahr zu Jahr weiterentwickelt. Ein besonderes ‘Dankeschön’ gilt den Organisatoren und Sponsoren, die zum Gelingen dieses Events beitragen“, stellen Medebachs Bürgermeister Thomas Grosche, Wirtschaftsförderer Frank Linnekugel sowie Stephan Gerbracht (Sparkasse Hochsauerland) heraus.

Anlässlich des „Medebacher Weihnachtszaubers“ hat zudem das Kleinbahnmodell im Hansesaal am Sonntag, 29. November, von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Die Besucher können sich dann ein Bild über den weiteren Fortschritt der Bauarbeiten zur Erweiterung der Anlage in Richtung Steinhelle machen. Im Rahmen der Ausstellung findet wieder eine Modellbahnbörse statt. Auch die Cafeteria ist geöffnet.

Das Programm im Detail:

10 UhrGottesdienst mit Kinderkirche "Bald schon ist Weihnachten", Pfarrkirche St. Peter und Paul10 UhrGottesdienst mit Abendmahl, Evangelische Kirche11 bis etwa 18 UhrKunsthandwerkermarkt auf dem Marktplatz 11 bis etwa 18 Uhrgrößter Nikolaus im Sauerland (unter anderem im Marktplatzbereich)11 bis etwa 18 Uhrkulinarische Highlights der regionalen Gastronomie unter anderem im Ratssaal11 bis etwa 17 UhrKleinbahn-Ausstellung im Hansesaal des ehemaligen Rathauses und Öffnung des MuseumssowieBilderausstellung von Olga Martin und Mitgliedern der Kunst-AG des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Winterberg14 Uhrweihnachtliche Märchenlesung in der Tourist-Info Medebach15 UhrStockbrot backen für Kinder (Marktplatz)15 UhrHistorische Stadtführung, Treffpunkt Tourist-Info18 UhrTheateraufführung im Kolpinghaus in Medebachund viele weitere Attraktionen und ÜberraschungenVerantwortlich für das Programm ist der Gewerbe- und Verkehrsverein Medebach

10 UhrGottesdienst mit Kinderkirche \"Bald schon ist Weihnachten\", Pfarrkirche St. Peter und Paul
10 UhrGottesdienst mit Abendmahl, Evangelische Kirche
11 bis etwa 18 UhrKunsthandwerkermarkt auf dem Marktplatz
11 bis etwa 18 Uhrgrößter Nikolaus im Sauerland (unter anderem im Marktplatzbereich)
11 bis etwa 18 Uhrkulinarische Highlights der regionalen Gastronomie unter anderem im Ratssaal
11 bis etwa 17 UhrKleinbahn-Ausstellung im Hansesaal des ehemaligen Rathauses und Öffnung des Museums
sowie
Bilderausstellung von Olga Martin und Mitgliedern der Kunst-AG des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Winterberg
14 Uhrweihnachtliche Märchenlesung in der Tourist-Info Medebach
15 UhrStockbrot backen für Kinder (Marktplatz)
15 UhrHistorische Stadtführung, Treffpunkt Tourist-Info
18 UhrTheateraufführung im Kolpinghaus in Medebach
und viele weitere Attraktionen und Überraschungen
Verantwortlich für das Programm ist der Gewerbe- und Verkehrsverein Medebach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare