Jecken ließen es krachen

Auch der karnevalistische Nachwuchs präsentierte in Medelon sein Können.

Ein Hausmann, eine neue multimediale Nachrichtenshow und "leere Bierbecher": Seit dem Wochenende ist in Medelon wieder das Narrenfieber ausgebrochen. Um 19.11 Uhr begrüßte Sitzungspräsident Jörg-Peter Guntermann das neue Prinzenpaar Sven I und Olivia I sowie alle Karnevalsjecken mit einem "Medelon Helau" und eröffnete die Session 2013.

Nach der Proklamation übergab Ortsvorsteher Paul Werth den Schlüssel an die Regentschaft für die närrischen Tage. In einem fast vierstündigen Programm mit Tänzen der kleinen und großen Funkengarde, mit Büttenreden, Sketchen und Parodien herrschte prächtige Karnevalsstimmung in der festlich geschmückten Schützenhalle des Orkedorfes.

Nach der Schlüsselübergabe zeigte die Funkengarde mit ihrem Gardetanz dem Publikum gleich den ersten optischen Leckerbissen. In der ersten Büttenrede ließ "der Hausmann" alias Jürgen Padberg tief in das allzu illustre Eheleben blicken. Anschließend zeigte die Kinderfunkengarde mit ihrem Gardetanz, welches karnevalistische Talent in ihr steckt. Das Zwiegespräch "Hahn &Hänchen" offenbarte in lockerer Art und Weise Stand-up-Comedy und ließ das Publikum sich die Bäuche halten vor Lachen.

Der Präsident nahm dann die Ehrung des Jubelprinzenpaares Wolfgang I und Anneliese I (Kaiser) vor, die 1988 die Medeloner Narren regierten. Weiterhin wurden Bernhard I und Roswitha I als 50 jähriges Prinzenpaar geehrt. Diese konnten aber aus gesundheitlichen Gründen die Ehrung nicht persönlich entgegennehmen. Es folgte die erste neue Multimedia Nachrichtenshow, welche durch das Fernsehprogramm "Das Fünfte" ausgestrahlt wurde. Die Nachrichtentruppe präsentierte Unfug aus Medelon und aller Welt.

Kappensitzung erneut am 26. Januar

Der erste Showtanz der großen Funken "Auf hoher See", entführte durch die Musik den Zuschauer in die Welt der Matrosen und Seefahrer. Die Knallfrösche zeigten durch ihren Fremdsprachenkurs, wie eng der Karneval und das Englische zusammenhängen und beim Showtanz der Kinderfunkengarde verzauberten 14 junge Damen das Publikum mit dem Thema "Pippi Langstrumpf". Anschließend zeigten die Bühnenfeger, wie man aus einer Biernot eine Tugend machen kann und klopften mit leeren Bierbechern einen irren Rhythmus. Die Schnüffelpiloten nahmen das Publikum mit dem Tanz "Men in Black" mit in die Welt der Außerirdischen und deren Jäger. Das Medeloner Männerballett verführte in diesem Jahr, im Stile von Pamela Anderson, das Publikum mit dem Tanz "Bay Watch" und schaffte durch knallrote Badeanzüge und einen überdimensionalen Hai optische Anreize.

Gemäß dem Motto "Das Beste zum Schluss" wurde der zweite Showtanz der Funkengarde mit dem Thema "Ladies Night" dargeboten. Hier wurde zu typischen Disco-Rhythmen getanzt – sicherlich einer der Höhepunkte dieser ersten Prunksitzung. Den Abschluss des närrischen Auftakts bildete das große Finale mit allen Mitwirkenden. Anschließend wurde noch bis in die frühen Morgenstunden zu Rhythmen der Band "MagicFlair" getanzt.

Wie bereits in den Vorjahren wird diese Karnevalssitzung noch einmal am Samstag, 26. Januar, aufgeführt. Beginn ist um 19.11 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare