Jeden kann es treffen

Hochsauerland.

Parkinson ist keine Alterskrankheit mehr, wie früher angenommen, das machte Dr. Alexander Simonow, ärztlicher Direktor der Neurologischen Klinik Sorpesee, in seinem Vortrag im Bürgerzentrum Bahnhof Arnsberg den Betroffenen und Interessierten deutlich. In Kooperation mit der Klinik Sorpesee Sundern und der Selbsthilfekontaktstelle AKIS im HSK, wird das Vorhaben zur Gründung einer Selbsthilfegruppe, auch für junge Erkrankte, unterstützt. Am heutigen Mittwoch, 12. Juni, um 18 Uhr soll der Gesprächskreis für junge Parkinson Betroffene, Bekannte und Angehörige nun in den Räumen der Klinik Sorpesee, Lindenstraße 22 in Sundern-Langscheid starten. Datum und Uhrzeit der künftigen Treffen werden an diesem Abend je nach Interesse abgestimmt. Nähere Infos erteilt Heike Stach, %  0 29 37/82 72 46 (ab 19 Uhr) oder die AKIS im HSK, Marion Brasch, % 0 29 31/9 63 81 05, Mail: selbsthilfe@arnsberg.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare