Musikalischer Besuch

Konzert mit zwei Chören aus Litauen in Medebach

Der Große Hansechor Medebach, der Jugendchor „Perpetuum Mobile“ und der Chor „Jaunyste“ während des Konzertes in Kaunas.

Medebach. Die Freunde der Chormusik dürfen sich auf einen besonderen Termin freuen: Zwei Chöre aus Kaunas in Litauen kommen nach Medebach und werden am Samstag, 24. März, um 19 Uhr, in der Pfarrkirche St. Peter und Paul mit Chören aus der Region Hochsauerland ein großes Chorkonzert geben.

Der Besuch der 90 jungen Sängerinnen und Sänger aus Kaunas hat eine erstaunliche Vorgeschichte. Im Jahr 2015 kam der erste Kontakt der Medebacher mit Chören aus dem Baltikum zustande. Anlass war ein Wettbewerb um gute Projekte auf kulturellem Gebiet. Das führte zu einem Besuch des Jugendchores „Perpetuum Mobile“ mit über 40 Mitgliedern im Oktober 2015. Höhepunkt war ein gemeinsames Konzert mit sechs Chören aus der Region. Bei dieser Begegnung entstanden freundschaftliche Bindungen und so sollte der Kontakt bestehen bleiben. Im Jahre 2016 wurde die Leader-Region Hochsauerland vom Land NRW erneut als Förderregion ausgewählt. 

Die Richtlinien des neuen Förderprogramms eröffneten auch die Möglichkeit, Zuschüsse für internationale Begegnungen mit dem Ziel der Völkerverständigung und des Zusammenwachsens der Menschen in Europa zu erhalten. Der Hansechor Medebach stellte einen Antrag auf Förderung von zwei Begegnungen in den Jahren 2017 und 2018 und hatte damit Erfolg. Im Mai 2017 reisten 93 Sänger aus mehreren Chören der Region Hochsauerland nach mehr als einjährigen intensiven Vorbereitungen als „Großer Hansechor Medebach“ nach Kaunas. Dort trat er gemeinsam mit dem Jugendchor „Perpetuum Mobile“ und dem Studentenchor „Jaunyste“ in einem Chorkonzert auf, das die Besucher zu Beifallsstürmen veranlasste. 

Uraufführung in Medebach 

Sofort nach der Rückkehr begannen die Vorbereitungen für den Gegenbesuch in diesem Jahr. Am Donnerstag werden die beiden Chöre mit zwei Bussen mit 90 Mitgliedern nach einer Zwischenübernachtung in Polen abends in Medebach eintreffen. Untergebracht werden sie teils im Center Parc und teils bei privaten Gastgebern. Am Freitag, 23. März, werden sich die beiden Gastchöre um 10 Uhr für eine halbe Stunde vor 300 Schülern im Schulzentrum Medebach vorstellen und damit versuchen, die mit der Chormusik verbundene Freude und Begeisterung auf die jungen Menschen in Medebach zu übertragen. Danach werden sie die Region kennenlernen, unter anderem mit einer Schifffahrt auf dem Edersee und dem Besuch des Info-Zentrums Naturpark Kellerwald. 

Den absoluten Höhepunkt des Besuchs bildet das große Chorkonzert in der Pfarrkirche St. Peter und Paul am Samstag, 24. März, um 19 Uhr. An der vorhergehenden Messe (Beginn 17.30 Uhr) werden die beiden Gastchöre mit zwei Stücken mitwirken. Das Konzert gestalten mit den beiden Chören aus Kaunas der Große Hansechor Medebach, der Chor „Incantabimus“ Medebach und der Jugendchor „Die Orgelpfeifen“ Medebach. Seit Monaten bereiten sich alle beteiligten Chöre mit intensiven, häufigen Proben auf dieses Konzert vor, das ein Erlebnis und Gänsehaut pur verspreche. Besonders zu erwarten sei das bei einem tief berührenden litauischen Lied, das eigens für den Hansechor in die deutsche Sprache übersetzt wurde und seine Uraufführung in Medebach durch den Großen Hansechor erlebt. 

Der Eintritt ist frei, über Spenden zur Mitfinanzierung des Besuchsprogramms würden sich die Veranstalter jedoch freuen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare