Straßenmalerfest lockt Besucher in Scharen nach Medebach

Kunterbuntes Farbenmeer

198 Künstler fanden sich beim Straßenmalerfest in Medebach ein.

Echte Straßenkunst gab es am vergangenen Sonntag in Medebach zu bewundern. Die gesamte Innenstadt wurde im Rahmen des traditionellen Straßenmalerfestes einmal mehr in eine farbenfrohe, kreative Galerie verwandelt.

Bei strahlendem Sonnenschein zog es 198 Profi- und Hobbykünstler in die Hansestadt.

Während die Maler ihre Kunstwerke auf die Straße brachten, erfreuten sich die zahlreichen Besucher am bunten Rahmenprogramm, das der Gewerbe- und Verkehrsverein Medebach organisiert hatte. Neben Livemusik mit den Top-Acts „Die Schröders“, den „X-treme Drums“ und „Michael Müller“ sorgten ein Flohmarkt, Jongleure, Gaukler, Seifenblasenkünstler und Schausteller für reichlich Abwechslung. Das Jugendrotkreuz spendierte aus Anlass des 150-jährigen Jubiläums einen Coffee-to-go und stellte seine Kampagne gegen Alkoholmissbrauch und Drogen sowie den Klimawandel vor. Die Kinder des Kindergartens Hohoff malten „die größte Raupe der Welt“, während Aktionskünstler „Rinaldo“ die Lachmuskeln der Besucherscharen strapazierte. Die Siegerehrung nahmen abschließend Bürgermeister Thomas Grosche, Gewerbevereinsvorstand Jürgen Humberg und die Vertreterin der Volksbank Bigge-Lenne, Claudia Krauskopf, vor.

In der Altersklasse bis fünf Jahre haben gewonnen:

3. Jana Jochimstahl „Schloss im Garten“

2. Kai Beulen „Giraffe“

1. Mika Hellwig „Feuerwehr“

Bei den Sechs- bis Achtjährigen ging der Sonderpreis an Riana Hellwig, Janina Hellwig, Jaquline Härtel, Eva-Maria Carnevin, Joelle Schäfer, Matthias Hoffmeister und Niklas Lefarth. Die Platzierungen:

3. Jan Beulen „Löwe“

2. Moritz Schlechter „Schlumpf“

1. Gabriele Montagnino „Flugzeug“

Den Sonderpreis in der Kategorie „neun bis zwölf Jahre“ sicherten sich Pauline Koert, Ricarda Rupprat, Paulina Krawczyk, Franziska Schulte, Vanessa Schmidt, Nadja Nedza, Sophie Gerloff, Marianne Petri, Rebecca Richarz und Noori Arina. Hier siegten:

3. Marlene Esten „Raupe“

2. Franziska Koert und Michelle Knapp „Katze“

1. Malte Hellwig und Jasmin Pfeifer „Rathaus“

Sonderpreisträger bei den 13- bis 15-Jährigen ist Tobias Honermeier. Die ersten drei sind:

3. Leonie Berg „Südliches Flair“

2. Pia Kuhnhenne, Leonie Wirwahn und Michelle Markwart „Rabe“

1. Limberly Richter „Portrait“

In der Kategorie ab 16 Jahren gewannen Sebastian Kastillo-Kaufmann, Bastian Will, Timon Will und Lukas Tyska den Sonderpreis. Hier sicherten sich folgende Künstler die Top-3-Platzierungen:

3.) Steven Gehrmann „Schriftzug“

2.) Astrid und Jaqueline Just „Toscana“

Den Wanderpokal und somit den ersten Platz in dieser Kategorie gewann Guiseppe Montagnino mit seinem Kunstwerk „Mädchen“.

Weitere Bilder gibt es in der Galereie auf www.sauerlandkurier.de (Von Mark Hiller, schmallenberg@sauerlandkurier.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare