Ländermotto "Amerika"

Die Jubilare mit dem engeren Kolping-Vorstand beim Stiftungsfest.

Der Start der Kolping-Veranstaltungen im neuen Jahr 2011 mit dem Stiftungsfest ist gut gelungen. Nach einer eindrucksvollen Messfeier in der Pfarrkriche versammelten sich die Besucher zum Familienabend im Kolpinghaus.

Hier war alles nach dem Ländermotto: "Amerika" geschmückt und vorbereitet. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden, Peter Groß, erfolgt die Ehrung der Jubilare. Für ihre langjährige Treue zur Kolpingsfamilie erhielten folgende Mitglieder die Urkunden und ein Präsent: Für 25 Jahre: Stefan Hoffmeister, Christoph Niggemeier, Friedrich Clement und Reinhold Schröder. Für 40 Jahre: Ulrich Stuhldreher und Georg Wittmar. Für 60 Jahre: Heinz Mehnert. Zur Überraschung der Besucher kamen die "Hilligen drei Künnige" und sangen ein altes Dreikönigslied in plattdeutscher Sprache.

Danach traten die zwei Damen "Mia und Threschen" (Töchter von Nikolaus Schäfer) mit einem unterhaltsamen Sketch auf. Als Höhepunkt des Abends erfolgte eine große Verlosung bei der es wertvolle Sach-Preise (gestiftet von Medebacher Betrieben) zu gewinnen gab. Den ersten Preis, eine dreitägige Reise zur Tulpenblüte nach Holland, erhielt Julia Schreiber. Zwischendurch gab es gemäß dem Ländermotto leckere typisch amerikanische Speisen. Für die musikalische Unterhaltung sorgte Manuel Schnurbus als DJ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare