Staatsschutz eingeschaltet

Hakenkreuze und SS-Runen: Schule im Sauerland mit Nazi-Symbolen beschmiert

An der Sekundarschule in Medebach haben unbekannte Täter Scheiben und eine Wand mit Hakenkreuzen und SS-Runen beschmiert.
+
An der Sekundarschule in Medebach haben unbekannte Täter Scheiben und eine Wand mit Hakenkreuzen und SS-Runen beschmiert. (Symbolfoto)

Unbekannte haben am Sonntagabend eine Schule in Medebach mit üblen Schmierereien verunstaltet: Auf Glasscheiben und eine Wand sprühten die Täter Hakenkreuze und SS-Ruhnen. Die Polizei hat den Staatsschutz eingeschaltet.

Medebach - Das Ganze passierte nach Angaben der Polizei am Sonntag zwischen 20.15 und 20.45 Uhr auf dem Gelände der Sekundarschule in der Schützenstraße in Medebach.

Demnach sprühten in diesem Zeitraum unbekannte Täter mehrere Hakenkreuze und SS-Runen auf die Glasscheiben eines Nebeneingangs sowie auf eine Außenwand des Schulgebäudes. Hinweise auf die Verursacher liegen der Polizei bisher nicht vor.

Medebach: Sekundarschule mit Nazi-Symbolen beschmiert - Staatsschutz eingeschaltet

Weil hier verbotenerweise „Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“ verwendet wurden, hat die Polizei nach eigenen Angaben ein Strafverfahren eingeleitet. Zudem wurde - wie in solchen Fällen üblich - der Staatsschutz in Dortmund über die Nazi-Schmierereien an der Sekundarschule in Medebach informiert.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Winterberg unter der Telefonnummer 02981/90 200 in Verbindung zu setzen.

Erst vor wenigen Tagen gab es einen ähnlichen Vorfall in Brilon: Dort beschmierten unbekannte Täter eine Mauer an einem Supermarkt-Parkplatz und eine Straßenlaterne mit mehreren Hakenkreuzen. Nur kurz zuvor haben Unbekannte ebenfalls in Brilon Gegenstände mit Hakenkreuzen beschmiert - darunter die Dekoration eines Kindergartens.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare