1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Medebach

Medebacher reisen in ihre Partnerstadt Locminé

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Hier zu sehen ist ein Teil der Reisegruppe im Jahr 2014 vor traumhafter Kulisse.

Medebach. Zwischen Medebach und Locminé besteht seit 1992 eine offizielle Städtepartnerschaft. Regelmäßige Besuche sorgen dafür, dass die freundschaftlichen Beziehungen gepflegt, aber auch neue Kontakte geknüpft werden können. Dieses Jahr haben die Gäste aus der Bretagne in Medebach das Schützenfest gefeiert und für 2016 planen die Medebacher den Gegenbesuch: eine Fahrt in die herrliche Küstenlandschaft mit ihren bezaubernden Stränden.

Doch nicht nur Strände und das Meer gibt es zu entdecken: Es locken auch malerische Städtchen, bretonische Feste und leckeres Essen. Weil die letzte Fahrt innerhalb der Sommerferien stattgefunden hatte, konnten auch Eltern mit schulpflichtigen Kindern teilnehmen, was ein großer Erfolg wurde – besonders wegen der Nähe von Meer und Strand. So soll die nächste Reise wieder in den Sommerferien stattfinden, von Donnerstag, 28. Juli, bis Mittwoch, 3. August. 

Unterbringung in Familien

Einige Details zu der Fahrt: Kostenlose Unterbringung in Familien oder auf eigene Kosten im Hotel. Besichtigung von Paris auf der Hinfahrt; vor Ort Besichtigung von schönen Dörfern und interessanten Städten, Segeltour entlang der Küste, Zeit am Strand zum Baden, bretonische Feste. Auf der Rückfahrt soll die Stadt Amiens besichtigt werden. Französischkenntnisse sind nicht erforderlich, da die Gruppe tagsüber und auch oft abends ein gemeinsames Programm hat. 

Impressionen bei Facebook

Kosten bei Unterbringung in Familien: pro Person etwa 290 Euro, Sondertarif für Jugendliche bis 16 Jahre: 220 Euro, Mindestteilnehmerzahl 30 Personen. Nähere Infos bei Heide Kesseler unter Tel. 0 29 82/15 86 oder heide.kesseler@gmail.com. Im Internet gibt es Impressionen unter: www.facebook.com/medebach.locmine Anmeldungen bis zum 31. Dezember nimmt Anita Frankenstein unter % 0 29 82/40 02 24 beziehungsweise a.frankenstein@medebach.de entgegen.

Auch interessant

Kommentare