Mitglieder halten Generalversammlung ab

Medebacher Schützen blicken zurück - und auf das Jahr 2019

Das Team freut sich bereits auf das Bundesschützenfest und das Stadtjubiläum im Jahr 2019 in Medebach.

Medebach. Auf ein ereignisreiches Jahr 2017 blickten die Medebacher Schützen jetzt zurück: Natürlich hatten alle noch das große Kreisschützenfest im September in bester Erinnerung, das insbesondere dank der vielen Helfer zu einem vollen Erfolg wurde.

Neben den vielfältigen Aufgaben, die binnen eines Jahres fast schon zur Routine wurden, hatten die Schützen 2017 auch einige Besonderheiten, auf die sie gern zurückblicken: So wurde das Osterfeuer im vergangenen Jahr erstmals durch die Schützen – unterstützt insbesondere durch die Medebacher Jugend – veranstaltet. Schützen, Kolpingsfamilie und der TuS Medebach wollen dieses Ritual nun regelmäßig – in abwechselnder Organisationshoheit – veranstalten. 

2019 wird ein besonderes Jahr 

„Hier haben die Medebacher Vereine wieder mal gezeigt, dass man auf sie zählen kann, wenn es darauf ankommt“, freut sich Hauptmann und Erster Vorsitzender Josef Schreiber über dieses gemeinsame Engagement. Es wurde nicht nur zurück-, sondern bereits nach vorne geblickt: Neben den regelmäßigen Arbeitseinsätzen und Veranstaltungen befassen sich die Medebacher Schützen bereits intensiv mit dem Jahr 2019, in dem neben dem Bundesschützenfest auch das 875-jährige Stadtjubiläum der Hansestadt Medebach ansteht. „Auch beim Stadtjubiläum werden wir uns natürlich beteiligen, hierzu haben wir bereits im Vorstand eine eigene Arbeitsgruppe gebildet.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare