Die Physikanten und Musikzug sind mit dabei

"Medebeat" in Medebach mit Physik

Die Physikanten zeigen am 20. Juli in Medebach, wie unterhaltsam Naturwissenschaft sein kann.

Medebach. Viele freuen sich auf den Sommer und feiern den Medebat in diesem Jahr gemeinsam mit der Stadt Medebach auf dem Marktplatz Medebach. Am 20. Juli ab 19.30 Uhr präsentiert diesen die Sparkasse Hochsauerland.

Seit 2005 gibt es das Event bereits und ist fester Bestandteil im Medebacher Terminkalender. Bands wie Halber Liter, Rockhouse Brothers, Undercover oder Supreme waren schon live on Stage. 2014 waren zum ersten Mal Comedians mit dabei. Bodo Bach, Jürgen Bangert und Gesa Dreckmann gaben sich damals die Ehre. 2016 gab es den Comedebeat im Zirkuszelt mit Jürgen Bangert, Lisa Feller und Lena Liebkind. In diesem Jahr sind die „Physikanten“ mit dabei. Gemeinsam mit dem Musikzug Medebach gibt es dann die „große Wissenschaftsshow“ ganz nach dem Motto live, umsonst und draußen. Seit 15 Jahren beweisen die Physikanten: So unterhaltsam kann Naturwissenschaft sein. Wenn sie die Bühne betreten, wird Physik so witzig wie eine Comedy-Show, glamourös wie ein Abend im Varieté oder packend wie ein Fußballendspiel: Stabile 200-Liter-Fässer falten sich mit gewaltigem Knall zusammen oder ein Laserstrahl macht plötzlich Musik und wird zur Bassgitarre. „Bei uns lernen Interessierte bei einer Vorstellung mehr über Physik als sie je in ihrer Schulzeit vergessen konnten“, sagt Diplom-Physiker Marcus Weber, Kopf und Gründer der Physikanten und Co., mit einem Augenzwinkern. 

Eindrucksvolle Experimente

Das Konzept ist preisgekrönt: Ihre jüngste Auszeichnung ist die Medaille der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG), die schon an Ranga Yogeshwar ging. Bei „Physics on Stage“ – einem Wettbewerb, der Physik als Schul- und Studienfach attraktiver machen will – haben die Physikanten bereits direkt nach ihrer Gründung im Herbst 2000 stehende Ovationen geerntet. Diplom-Physiker Marcus Weber ist zudem Preisträger des PFAU-Wettbewerbs für Existenzgründer an Hochschulen. Mit ihren Wissenschaftsshows haben sie schon rund 750.000 Zuschauer begeistert – nächstes Ziel: die Eine-Million-Grenze knacken. Sogar fürs Fernsehen baut das Team eindrucksvolle Experimente, unter anderem für „Galileo“ oder „Frag doch mal die Maus“. 

Im 20-köpfigen Team bilden Physiker, Comedians, Musiker, Schauspieler und Veranstaltungstechniker die explosive Mischung: Aufsehen erregend und äußerst unterhaltsam. Musikalisch wird der Abend vom Musikzug Medebach begleitet. Partner an diesem Abend ist der Jugendförderkreis des TuS Medebach. Alle Medebacher, Freunde, Bekannte und Gäste sind eingeladen. Der Eintritt ist frei. Es stehen Sitzplätze zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare