1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Medebach

Medeloner Musiker diskutieren ausgiebig über Satzung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Bei der Versammlung (v.l.): Michael Müller (1. Vorsitzender), Klaus Hammecke, Manuel Niggemann (2. Vorsitzender).

Medelon. Bei der Generalversammlung des Musikvereins Medelon begrüßte der Erste Vorsitzende Michael Müller 59 aktive und fördernde Mitglieder, die zunächst die Hl. Messe in der St.-Engelbertus-Kirche in Medelon feierten. Die aktiven Musiker gestalteten den Gottesdienst durch einige Choräle mit.

Bei der anschließenden Versammlung standen neben den Regularien Neuwahlen und Ehrungen auf der Tagesordnung. Bereits seit 25 Jahren halten Rudolf Wasmuth, Alfons Lefarth, Uwe Hunold, Klaus Hammecke, Dietmar Niggemann, Karl-Heinz Lefarth, Gerd Schweinsberg und Dirk Frankenstein dem Verein die Treue. Zum Ehrenmitglied wurden Christel Schmidt, Rudolf Kaiser und Horst Gerhard Kaiser ernannt. An diesem Abend konnte aufgrund terminlicher Überschneidungen nur Klaus Hammecke die Ehrennadel entgegennehmen. Mit der geplanten umfangreichen Satzungsänderung folgte ein wichtiger Tagesordnungspunkt, der einige Zeit in Anspruch nahm. 

Nach ausgiebiger Diskussion stimmte die Versammlung dem Entwurf zu und verabschiedete die neue Satzung. Neu ist unter anderem, dass die Satzung durch zusätzliche Jugend- und Ehrenordnungen ergänzt wird, in der unter anderem Ständchen festgelegt sind. Der Beitrag für die fördernden Mitglieder wird zukünftig ab dem Jahr 2016 von 10 Euro auf 15 Euro angehoben. Beim Punkt Neuwahlen wurden der Erste Vorsitzende Michael Müller und Kassierer Christian Studen für weitere vier Jahre in ihrem Ämtern bestätigt. Bereits vor der Versammlung wählten die jungen Musiker den Jugenddirigent Julian Thiele wieder. Nachdem beim Tagesordnungspunkt Verschiedenes noch einige Themen diskutiert wurden, wurde die Versammlung in gemütlicher Runde beim gemeinsamen Essen beendet.

Auch interessant

Kommentare