Junge wird verletzt

Neunjähriger stürzt mit Fahrrad - flüchtiger Autofahrer offenbar zu schnell unterwegs

+

Medebach. Weil ein unbekannter Autofahrer am Donnerstagnachmittag in Medebach offenbar zu schnell unterwegs war, musste ein neunjähriger Fahrradfahrer stark abbremsen und stürzte. Der Junge wurde verletzt, der Autofahrer machte sich aus dem Staub.

Wie die Polizei berichtet, radelte der Neunjährige am Donnerstag gegen 15 Uhr auf der Straße "Im Meer" in Richtung Rathaus. "Als ein Auto auf der Hinterstraße in Richtung Gartencenter fuhr, musste der Junge stark abbremsen. Hierbei stürzte er mit dem Fahrrad und zog sich leichte Verletzungen zu", schildert die Polizei den Unfallhergang. 

Nach Angaben des Jungen war das Auto im verkehrsberuhigten Bereich sehr schnell unterwegs. Eine Berührung zwischen Auto und Fahrrad gab es aber nicht. Das Fahrzeug fuhr weiter, ohne sich um das Kind zu kümmern. 

Der junge Medebacher begab sich anschließend nach Hause. Von hier wurde die Polizei informiert. Hinweise zum Auto liegen nicht vor. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Winterberg unter ☎02981/90 200 in Verbindung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare