1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Medebach

919 Päckchen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Eine bewährte Mischung für die Schuhkartons: Kleidung, Spielzeug, Schulmaterial und Süßigkeiten.
Eine bewährte Mischung für die Schuhkartons: Kleidung, Spielzeug, Schulmaterial und Süßigkeiten.

Weltweit zehn Millionen Päckchen, davon 500.000 im deutschsprachigen Raum, 919 aus dem tiefsten Herzen des Sauerlands.

Seit 17 Jahren engagieren sich Frauen aus dem kleinen Ort Deifeld in der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“, doch niemals erhielten sie so viele Päckchen wie im vergangenen Jahr. Daher geht es in diesem Jahr in die nächste Runde.

919 liebevoll gepackte Schuhkartons – die 13 jungen Frauen rund um Jessica Figgen trauten ihren Augen kaum. Wochenlang wurden Päckchen kontrolliert, neu gepackt und auf den internationalen Versand vorbereitet. Ein Aufwand, der sich lohnte: 2014 konnten Kinder in Zentralasien, der Mongolei, Polen und Weißrussland die Geschenke entgegen nehmen.

Ab Donnerstag, 1. Oktober, stehen die Frauen aus Deifeld wieder bereit und erwarten mit Freude die eingehenden Schuhkartons. Bis zum 15. November können wieder Schuhkartons voller neuer Kleidung, Spielsachen, Schulmaterialien, Hygieneartikeln und Süßigkeiten in zahlreichen Annahmestellen abgegeben werden. Für Sonntag, 25. Oktober, laden die Deifelder zudem wieder in ihre Schützenhalle ein, um dort bei Kaffee und Kuchen Auskünfte zur Aktion zu geben. Außerdem können vom Team vorgepackte Kartons käuflich erworben werden.

Mitmachen ist ganz einfach: Sechs Euro pro Päckchen zurücklegen, die zusammen mit dem Schuhkarton als Spende zu einer der Abgabestellen gebracht werden. Deckel und Boden eines Schuhkartons separat mit Geschenkpapier bekleben oder vorgefertigten Schuhkarton unter www.jetzt-mitpacken.de bestellen.

Sachspenden bei Zeitmangel möglich

Das Päckchen mit neuen Geschenken für einen Jungen oder ein Mädchen der Altersklasse zwei bis vier, fünf bis neun oder zehn bis 14 Jahren füllen. Bewährt hat sich eine Mischung aus Kleidung, Spielsachen, Schulmaterialien, Hygieneartikeln und Süßigkeiten. Wer keine Zeit zum Packen hat, kann auch Sachspenden zur Verfügung stellen, mit denen die Helfer weitere Kartons füllen können. Eine Packanleitung und sonstige Infos finden Sie unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org oder direkt bei Jessica Figgen unter 01 60/8 16 46 86.

Die diesjährigen Annahmestellen sind: Werkers Welt Müllenhoff, Winterberg; Schuhhaus Weddemann, Medebach; Medi-Team Winterberg, Niedersfeld und in Olsberg die Förster Apotheke und die Adler-Apotheke, die Firma Göddeke und Zimmermann GbR. Des Weiteren nehmen Päckchen entgegen Dagmar Padberg, Grönebach; Marianne Pilger, Frankenau; Co-libri, Korbach; Blumen Lindner, Willingen; Dr. Padberg, Goddelsheim; Bücherwurm Pauly, Hallenberg und Tabea Himmelmann in Frankenberg- Friedrichshausen.

Auch interessant

Kommentare