150 Jahre Schützenverein

„Pönstube“ in Düdinghausen wird im Juli eingeweiht

Die Scheckübergabe der Reservistenkameradschaft Düdinghausen durch Manfred Gerbracht jun. und Ulrich Völlmecke an den Hauptmann und 1. Vorsitzenden Stefan Schlüter.

Düdinghausen. Im Vordergrund der Generalversammlung des Bürgerschützenvereins Düdinghausen, zu der Hauptmann und 1. Vorsitzender Stefan Schlüter insgesamt 86 Schützenbrüder begrüßte, standen die Vorbereitungen auf das Schützenfest zum 150-jährigen Vereinsjubiläum, das am dritten Wochenende im Juli gefeiert wird. Ehrenhauptmann Ferdi Asmuth stellte den aktuellen Stand der Planungen vor.

Für das 150-jährige Jubiläum wird das Schützenfest um einen Tag verlängert und beginnt bereits am Freitag, 19. Juli, und dauert bis Montag, 22. Juli. Zum Jubiläum wird es wieder eine Festschrift (Chronik) geben, in der insbesondere die Ereignisse und Entwicklungen der vergangenen Jahre und Jahrzehnte rückblickend betrachtet werden. Die Kosten der Erstellung können bisher zum Teil durch Werbepartner gedeckt werden, weitere Werbepartner werden noch gesucht, sodass die Chronik möglichst zu einem Selbstkostenbetrag verkauft werden kann. 

Pünktlich zum Jubiläumsschützenfest soll dann auch der neue Essens- und Veranstaltungsraum eingeweiht werden. Für die Baumaßnahme haben Vorstand und Vereinsmitglieder im vergangenen Jahr in 37 Arbeitseinsätzen etwa 2400 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet. Stefan Schlüter hob in diesem Zusammenhang auch hervor, dass sich Rat und Verwaltung der Stadt Medebach bei dem für den Neubau erforderlichen Grundstückserwerb sehr kooperativ gezeigt haben. 

Spendenscheck über 1000 Euro 

So war es möglich, dass das Bauvorhaben zeitlich und finanziell im vorab geplanten Rahmen liegt. Für den Neubau, der nach der Fertigstellung auch als separater Veranstaltungsraum genutzt werden kann, hatte der Vorstand vor der Generalversammlung zu einer Namensgebung aufgerufen. Aus den eingereichten Vorschlägen wurde dann von der Versammlung beschlossen, dass der Neubau den Namen „Pönstube“ tragen soll. Stefan Schlüter zeigte sich hocherfreut, als ihm während der Versammlung von Manfred Gerbracht jun. und Ulrich Völlmecke ein Spendenscheck der Reservistenkameradschaft Düdinghausen in Höhe von 1.000 Euro überreicht wurde. 

Bei den Neuwahlen wurden Geschäftsführer Mark Schüttler, Schriftführer Bernd Figgen und die Offiziere der 2. Fahne, Fähnrich: Tom Braun, Offiziere: Franz Lichte, Tobias Gerbracht, in ihren Ämtern bestätigt. Neu in den Vorstand gewählt wurde als Kassierer Ferdi Klauke. Abschließend blickte der Hauptmann und 1. Vorsitzende Stefan Schlüter auf die weiteren geplanten Aktivitäten für das Jahr 2019. So stehen bereits Ende Februar, Anfang März die Karnevalsveranstaltungen in der Schützenhalle auf dem Programm. Nach Abschluss der Bauarbeiten und dem Jubiläumsschützenfest steht die Schützenhalle dann auch wieder für die Vermietung an Ferienlager zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare