Vogelschießen kann wohl stattfinden

Schock vor Zapfenstreich: Medebacher Kugelfang fällt von der Stange

+
Die Schützen schauten sich nach dem Vorfall das Ausmaß des Schadens an.

Medebach. Schock für die Medebacher Schützen am Freitagabend: Kurz vor dem Zapfenstreich ist der Kugelfang von der Vogelstange gefallen. Die Schützen hatten aber Glück im Unglück: Niemand kam zu Schaden und das Vogelschießen am Samstagvormittag kann wohl wie geplant stattfinden.

Dass ein Schützenvogel zu Boden fällt, sieht man im Sauerland zwischen Mai und September fast jedes Wochenende. Dass aber der ganze Kugelfang von der Stange kracht, ist mehr als ungewöhnlich. Zu den Gründen, wie es zu dem Vorfall kommen konnte, wollte die St. Sebastianus-Schützenbruderschaft nichts sagen. "Wir werden nach dem Fest in Ruhe ein offizielles Statement abgeben", erklärte Hauptmann Valeri Helfrich.

Trotz des unschönen Vorfalls gibt es zwei gute Nachrichten: Niemand wurde verletzt und das für Samstagvormittag geplante Vogelschießen kann wohl stattfinden. Die Medebacher haben kurzerhand eine mobile Schießanlage aufgetrieben, die derzeit abgenommen wird. An dieser Anlage soll dann der Nachfolger des amtierenden Königs Christof Nölke ermittelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare