Es wird gefeiert

St. Sebastian-Schützen aus Referinghausen suchen neue Majestäten

Das amtierende Königspaar Thomas Sommer und Ann-Cathrin Clement.

Referinghausen. Die St. Sebastian-Schützenbruderschaft Referinghausen blickt mit Vorfreude auf ihr diesjähriges Hochfest, das von Freitag, 6. Juli, bis Sonntag, 8. Juli, gefeiert wird.

Mit einem Platzkonzert startet das Schützenfest am Freitag um 17 Uhr. Nach Abholen des Hauptmanns, des Jungschützenkönigspaars Felix Niggemann und Lisa-Marie Schmidt, der Fahnen sowie des amtierenden Königspaars Thomas Sommer und Ann-Cathrin Clement folgt um 18 Uhr die feierliche Schützenmesse. Im Anschluss an die Messe beginnt das Schießen um die Jungschützenkönigswürde, um den Nachfolger von Felix Niggemann zu finden. 

Mit den Ehrungen geht es nach der Proklamation des neuen Jungschützenkönigs um 21 Uhr weiter: Zum 65-Jährigen Königsjubiläum werden Hubert (+) und Gisela Winterberg und zum 60-Jährigen Bernhard (+) und Hildegard (+) Figgen gewürdigt. Vor 50 Jahren regierten Herbert und Ursula Schlechter in Referinghausen, vor 40 Jahren hatten Herbert und Marita Frese die Königswürde inne. Norbert und Gertrud Clement zelebrieren ihr 25-jähriges Königsjubiläum. Anschließend werden einige Vereinsmitglieder für 25-, 40-, 60- und 65-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Zum Abschluss der Ehrungen findet der Tanz der ehemaligen Königspaare statt, an welchen sich dann der Schützenball anschließt. 

Das Jungschützenpaar: Felix Niggemann und Lisa-Marie Schmidt.

Am Samstag um 11 Uhr wird beim Vogelschießen der neue Schützenkönig ermittelt. Damit endet die Regentschaft des Königspaares Thomas Sommer und Ann-Cathrin Clement. Das neue Regentenpaar präsentiert sich mit Gefolge gegen 18 Uhr im Festzug. Nach dem Königstanz wird bis in den Morgen hinein der Schützenball gefeiert. 

Der Sonntag startet um 10 Uhr mit dem Schützenhochamt. Beim Festzug um 14 Uhr präsentieren sich schließlich das neue Königspaar mit Hofstaat, der neue Jungschützenkönig sowie das Jubelkönigspaar. Nach der Gefallenenehrung mit Kranzniederlegung schließen sich am Nachmittag in der Schützenhalle Königs- und Kindertanz an, bevor das Referinghausener Hochfest seinen Ausklang findet. An allen Tagen ist freier Eintritt. Musikalisch begleitet wird das Schützenfest vom Musikverein Oberschledorn.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare