Seit 26 Jahren im Vorstand

Der neue geschäftsführende Vorstand des Düdinghauser Bürgerschützenvereins.

Zur gut besuchten Generalversammlung des Bürgerschützenvereins konnte der 1. Vorsitzende und Hauptmann Ferdi Asmuth jetzt 99 Mitglieder in der Schützenhalle begrüßen.

Hier stellte der Vorstand drei Anträge auf Satzungsänderung, die alle einvernehmlich genehmigt wurden. So besteht ab sofort der geschäftsführende Vorstand aus fünf Personen und wurde um das Amt des Kassierers erweitert. Neben der Ehrenamtspauschale wurde als weitere Satzungsänderung die Beitragsfreiheit für die Schützenbrüder ab 65 Jahren abgeschafft.

Umfangreiche Neuwahlen schlossen sich an. Dabei erhielt Hauptmann Ferdi Asmuth das eindeutige Votum der Versammlung für drei weitere Jahre. Damit gehört er seit nunmehr 26 Jahren dem geschäftsführenden Vorstand an. Auch Geschäftsführer Bernd Welticke und Kassierer Thomas Giusti wurde wiedergewählt.

Marc Weber neuer Schriftführer

Neu im geschäftsführenden Vorstand ist Schriftführer Marc Weber, der das Amt von Ulrich Winterberg übernimmt. Dieser wurde gleichzeitig neben Marc(i) Butterwegge als Zugoffizier gewählt.

Darüber hinaus wurde wie folgt gewählt: Königsoffiziere Maximilian Frese und Michael Peters, Schlußoffiziere Kai Dahlhaus-Asmuth und Matthias Ricke, Fahnenoffiziere 2. Fahne Friedhelm Rehne und Tom Braun sowie als Fähnrich 2. Fahne Stefan Schlüter. Thomas Tüllmann und Martin Aßmuth standen nach langjähriger Vorstandszugehörigkeit nicht mehr zu einer Kandidatur zur Verfügung.

Die nächste Veranstaltung der Bürgerschützen findet mit der großen Karnevalssitzung am 13. Februar in der Schützenhalle statt. Für die musikalische Gestaltung des Schützenfestes vom 17. bis 19. Juli, wurde wiederum die Stadtkapelle "Concordia" Hallenberg unter Vertrag genommen, die im Festzug am Samstag und Sonntag vom Tambourcorps aus Wünnenberg unterstützt werden wird. Das Catering wird vergeben, während die Getränkeversorgung zum Schützenfest in Eigenregie durchgeführt wird.

Das Ziel der Ausflugfahrt führt die Schützen am 31. März zur Betriebsbesichtigung der Firma Krone nach Spelle (Anmeldungen sind in begrenzter Anzahl noch möglich).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare