„Volle Pulle“ nach Emsdetten

Stammtisch aus Düdinghausen legt 170 Kilometer mit Oldtimer-Traktoren zurück

Diesmal traten die Sauerländer die Reise mit historischen Fahrzeugen an  und werden sich wohl noch lange daran erinnern.

Düdinghausen. Bereits seit 25 Jahren verbringen die Mitglieder des Stammtischs „Volle Pulle“ aus Düdinghausen im Juni eines jeden Jahres eine Woche Urlaub in den Ferienhäusern des Bauerncafés Dieckmann in Emsdetten-Isendorf. Zum „Silbernen Urlaubsjubiläum“ hatten sich die „Sauerländer“, wie die fünf Paare und eine Einzelperson in Isendorf mittlerweile gut bekannt sind, etwas Besonderes einfallen lassen.

Da Werner Dieckmann, Inhaber des Bauercafés, drei sorgfältig restaurierte Oldtimer-Traktoren gehören und einige der Stammtischmänner ebenfalls einen Oldtimertrecker besitzen, hatten sie sich entschlossen, die gut 170 Kilometer von Düdinghausen nach Emsdetten-Isendorf mit den historischen Fahrzeugen anzutreten. Bei eisiger Kälte am Samstag um 5 Uhr in Düdinghausen gestartet, war es nach gut 10,5 Stunden Fahrtzeit und einigen Pausen geschafft. Die fünf Schlepper samt Fahrern und Begleiterinnen waren wohlbehalten und ohne Panne am Café angekommen und wurden dort von den Gastgebern Werner und Rita Dieckmann mit Kaffee und Kuchen empfangen. 

Schneller als gewollt war die Ferienwoche schon wieder zu Ende und so traten die Sauerländer am vergangenen Samstag, diesmal bei hochsommerlichen Temperaturen, wieder mit den Traktoren die Heimreise in Richtung Pöndorf an, wo sie wieder wohlbehalten auf dem Kirchplatz eintrafen. „Unsere Begeisterung für diese Tour wurde von vielen Menschen unterwegs geteilt, die uns zugewunken oder ‘Daumen hoch’ gezeigt haben“, freut sich Heinz-Günter Braun, „diese Begeisterung hat einfach angesteckt, sodass uns diese Traktortour noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare