SVO: Ernst der Lage erkennen

Ziemlich weit durchgerutscht in der Tabelle der Bezirksliga ist die erste Mannschaft des SV Oberschledorn bis zur Winterpause.

Dazu Trainer Martin Gerbracht: "Die Platzierung ist trotz des großen Verletzungspechs in der Hinrunde sehr enttäuschend. Die Mannschaft hat nur selten ihr Potenzial ausgeschöpft und sich nach Rückständen schnell hängen lassen. Da muss von allen Akteuren einfach mehr Engagement kommen."

Gescheitert ist der Plan, auf einem besseren Rang in der Tabelle zu stehen, an den Verletzungen. "Die langen Verletzungen von Raphael Hänsch und Sven Schneider haben ihr Übriges zur Situation dazu getan. Schlüsselspiele waren sicherlich die schwachen Partien bei der SG Hoppecketal/Padberg (2:2) und gegen den FC Cobbenrode (1:3). Auch Goalgetter Jan Pfänder kam zu keiner Zeit richtig in Fahrt."

Verstärkt wird die Mannschaft nach der Winterpause durch Sebastian Schmidt. Er ist im Mittelfeld und Angriff einsetzbar und kam vom SC Willingen zurück zum SVO.

"Noch Luft nach oben"

"Alle Akteure haben momentan noch Luft nach oben. Mathias Sauerwald hat sich allerdings in seiner ersten Saison sehr gut gemacht", zieht Gerbracht eine durchwachsene Bilanz: "Stärken sind sicherlich der Zusammenhalt der Truppe und die Offensive, wenn alle Akteure zur Verfügung stehen.

In der Defensive müssen wir uns noch verbessern und entsprechend aktueller Situationen viel aggressiver spielen."

Jetzt setzt der SVO die Hoffnung darauf, dass alle Spieler den Ernst der Lage erkannt haben und sich dem Konkurrenzkampf stellen. "Wir haben vor allem im Mittfeld unwahrscheinlich viele Möglichkeiten. Allein auf den Außenbahnen haben wir mit Mathias Sauerwald, Sebastian Schmidt, Christian Hankeln und Marco Fitzenreuter vier Optionen. Wer das nicht kapiert oder glaubt, findet sich auf der Bank wieder. Ziel kann einzig und allein der Klassenerhalt sein. Natürlich wünsche ich mir dabei, dass wir endlich mal wieder verletzungsfrei bleiben", so Martin Gerbracht abschließend, der nun schon im vierten Jahr auf der Trainerbank sitzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare