Traktor in Flammen: Niemand verletzt, aber hoher Sachschaden

Medebach - Mehr als zwei Stunden lang war am Samstag die L617 zwischen Korbach und Medebach gesperrt, weil dort ein Ackerschlepper in Flammen stand. Verletzt wurde niemand, aber es entstand hoher Sachschaden. 

Ein 20-jähriger Mann aus Schmallenberg war nach Polizeiangaben mit seinem Ackerschlepper auf der L617 von Korbach in Richtung Medebach unterwegs. In dem Anhänger wurde Maissilage transportiert. 

Aus bislang ungeklärter Ursache entstand am Traktor ein Brand unterhalb des Fahrersitzes. Der 20-Jährige brachte das Fahrzeug nach ca. 100 Metern zum Stehen. Die Feuerwehren aus Medebach und Oberschledorn löschten die Flammen. 

Durch die Hitze wurde die Fahrbahn beschädigt. Nach ersten Schätzungen beträgt die Höhe des Gesamtschadens ca. 60.000 Euro. Die L617 blieb bis 17.15 Uhr gesperrt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare