Leiter der Kläranlagen geht nach 35 Jahren

„Überaus engagiert“

Bürgermeister Thomas Grosche, Personalrat Matthias Koch, Edwin Müller und Vorstand André Grebe (von links).

Der langjährige Leiter der Kläranlagen im Stadtgebiet Medebach wurde in einem feierlichen Rahmen nach 35 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Edwin Müller trat 1979 als erster Mitarbeiter den Dienst bei den Kläranlagen der Stadt Medebach an. Er war maßgeblich am Aufbau der modernen Abwasserbeseitigung beteiligt. Später wechselte er im Rahmen der Ausgliederung des Abwasserbereichs zu den Stadtwerken Medebach.

Durch seinen unermüdlichen Einsatz und seinem Engagement hat er die Geschicke und Belange des Abwasserwerks maßgeblich positiv beeinflusst. Im Rahmen einer Feierstunde wurden die Verdienste in seiner 35-jährigen Tätigkeit durch Bürgermeister Thomas Grosche, durch den Vorstandsvorsitzenden der Stadtwerke Medebach, André Grebe und den Personalratsvorsitzenden Matthias Koch hervorgehoben.

„Immer zum Einsatz bereit“

„Hoch motiviert und überaus engagiert, fachlich fundiert und egal zu welcher Tageszeit immer zu einem Einsatz bereit“, so wurde die Wertschätzung für sein Engagement und seine Leistung zum Ausdruck gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare