Michael Müller löst Gisbert Lefarth als Vorsitzender ab

Unter neuer Leitung

Gisbert Lefarth (scheidender Vorsitzender) und die Geehrten: Helmut Lefarth, Burghard Schmidt, Franz Hunold senior, Gerhard Brocke und Christian Ante (Geschäftsführer).

Der Vorsitzende des Musikverein Medelon, Gisbert Lefarth, konnte sich bei der Begrüßung der Generalversammlung über die Teilnahme zahlreicher aktiver und fördernder Mitglieder freuen. In der St.

Engelbertus Kirche gedachte man zuvor aller verstorbenen Mitglieder. Die Heilige Messe gestalteten die aktiven Musiker durch einige Choräle mit.

Bei der anschließenden Versammlung im Landhotel Müller standen neben Tätigkeits- und Kassenbericht auch Neuwahlen und Ehrungen auf der Tagesordnung. Bereits seit 25 Jahren halten Erich Ante, Franz Hunold junior, Rudolf Kaiser und Karsten Kroll dem Verein die Treue, die dafür eine Ehrennadel überreicht bekamen. Helmut Lefarth, Burghard Schmidt und Gerhard Brocke wurden für 50-jährige Mitgliedschaft und Franz Hunold senior, für 60 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Die Geehrten hatten den Verein auch jahrelang als aktive Musiker mitgeprägt. Dafür galt ihnen der besondere Dank des Vorsitzenden und der gesamten Versammlung.

Vier Ämter neu besetzt

Beim Tagesordnungspunkt Neuwahlen wurden die Weichen für die Zukunft gestellt und die Ämter des Vorsitzenden, Kassierers, Dirigenten und Notenwarts neu gewählt. Der Dank aller Mitglieder galt zunächst dem aus dem Vorstand scheidenden Vorsitzenden Gisbert Lefarth und dem Kassierer Olaf Frankenstein, die ihre Ämter zehn Jahre führten und maßgeblichen Anteil am Bau des Vereinsheimes hatten. Nachfolger von Gisbert Lefarth und damit Vorsitzender wurde Michael Müller, den Posten des Kassierers übernahm Christian Studen. Für Stefan Temme wurde Fabian Wasmuth neu als Dirigent in den Vorstand gewählt und Alexander Hunold wurde im Amt des Notenwarts für weitere vier Jahre bestätigt. Nach anregender Diskussion wurde in gemütlicher Runde der Abend beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare