70 Kinder eröffnen die Veranstaltung in Medebach

Waldjugendspiele 2013

Die Kinder präsentieren stolz ihren eingepflanzten Baum: einen Wildapfel – Baum des Jahres 2013.

Die Viertklässler der Grundschulen Medebach eröffneten am vergangenen Mittwoch die Waldjugendspielwoche des Hochsauerlandkreises und des gesamten Regionalforstamtes Oberes Sauerland in diesem Jahr in Medebach am Weddelsee.

Über 70 Kinder hatten Spaß und führten heiße Diskussionen bei der Lösung von 20 Fragen entlang eines eigens hergerichteten Waldparcours in der Umgebung des Weddelsees mit Förstern und Waldpädagogen des Forstamtes.

Das Verständnis für die Natur der Schüler und Lehrkräfte sollte durch das spielerische Erleben, Riechen, Fühlen und Schmecken von Wald und seinen vielen Bestandteilen geweckt werden und zu einem bewussten Umgang mit Wald und Natur führen.

in kleiner interessanter Zusatzwettbewerb durfte natürlich auch nicht fehlen. Die Klassen gaben ihr Bestes und sägten sich mit Unterstützung der Klassenkameraden durch ein ein Kilogramm schweres Stück Fichtenholz. Nach kurzer Zeit stand die Siegerklasse fest.

Hans von der Goltz, Leiter des Regionalforstamtes, überreichte der Siegerklasse aus Oberschledorn eine mit der Motorsäge geschnitzte, fast ein Meter große Holzeule als Wanderpokal. Diese Eule wird jedes Jahr an die jeweilige Siegerklasse weitergereicht.

Rücksicht auf Umwelt

Bürgermeister Grosche richtete einige Worte an die Schüler und Lehrer der Schulen. Er betonte wie wichtig es sei, auf die Umwelt Rücksicht zu nehmen. Nur was schon in der Kindheit erfahren und geschätzt wird, kann auch im Alter geschützt und bewahrt werden. Die Mitarbeiter des Forstamtes, vom Hochsauerlandkreis und der Bürgermeister freuten sich sehr über die zahlreichen mitlernenden Eltern und über das tolle Engagement des Hegeringes, der mit leckeren Würstchen zusätzlich für gute Laune sorgte. Die Sparkasse überraschte die Kinder mit attraktiven Geschenken aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz, passend zum Thema Wald.

In diesem Jahr pflanzten alle Klassen unter Anleitung des Försters Franz Josef Kordes einen Wildapfel, den Baum des Jahres 2013, als ersten Baum ihres Schülerwaldes. Er soll die Schüler in Medebach über viele Jahre und Jahrzehnte daran erinnern, dass sie in „ihrem Jahr“ dort einen Baum gepflanzt haben.

Im Jahr 2014 und den darauf folgenden Jahren werden immer mehr Bäume hinzukommen. Eltern und örtlich Verantwortliche begrüßten diese Eröffnungsveranstaltung der Waldjugendspiele 2013 in Medebach sehr, da sie so aufgezeigt bekamen wie wichtig es ist mit dem Wald verantwortungsvoll umzugehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare